Zum Hauptinhalt springen
18.1.2022

Über „Der Mann ohne Eigenschaften“ von Robert Musil

Veranstaltungsdaten

Ein Mensch, der sich zu nichts ernsthaft bekennen mag, sich alle Möglichkeiten offenhält ohne sich festzulegen, der ironisch auf die Welt blickt und zynisch bestehende Gegebenheiten in Frage stellt. Klingt nach Generation Maybe? Ist Robert Musils unverbindliche Figur Ulrich ein früher Millennial? Jedenfalls spielt “Der Mann ohne Eigenschaften” vor etwa 100 Jahren in der dem Untergang geweihten österreich-ungarischen Doppelmonarchie und somit auch in einer Zeit der Neuordnung und des Übergangs. Ulrich ist ein junger Intellektueller, der unter dem Deckmantel des Zynismus eine utopische Verwandlung der Welt erhofft. Für ihn ist es sein “Möglichkeitssinn”, der ihm erlaubt, “alles, was ebenso gut sein könnte, zu denken und das, was ist, nicht wichtiger zu nehmen als das, was nicht ist”. Wir laden euch ein, diesem auf eine gelassene Weise “nervöse” Werk in einige seiner Fibern zu folgen und euch - ganz zwanglos, na klar - mit uns darüber auszutauschen.

Veranstaltungen der Reihe "U35. Für alle unter 35 Jahren"

14.6.2024
3.6.2024
25.5.2024
Icon der Reihe U35. Für alle unter 35 Jahren Lesung und Gespräch
11 Bilder
6.5.2024