Literatur auf arte

arte Logo

Es geschah am helllichten Tage

Spielfilm, Deutschland/Schweiz/Spanien, 1958


Psychologisch ausgefeilter Kriminalfilm nach einem Roman von Friedrich Dürrenmatt, der 1958 auf der Berlinale uraufgeführt und mit dem Zürcher Filmpreis ausgezeichnet wurde.

Milan Kundera: Die Ironie des Seins

Dokumentation, Frankreich/Tschechische Republik, 2022


Der Film beleuchtet den mehrfach für den Nobelpreis nominierten Autor Milan Kundera in all seiner Widersprüchlichkeit und zeigt auf, dass seine Themen so modern sind wie eh und je.

Starship Troppers

Spielfilm, USA 1996


Science-Fiction-Thriller von Paul Verhoeven über die Eroberung des Weltraums aus dem Jahr 1997, der auf dem gleichnamigen Roman von Robert A. Heinlein basiert.

Der talentierte Mr. Ripley

Spielfilm, USA 1997


Verfilmung des gleichnamigen Romans von Patricia Highsmith über den jungen Amerikaner Tom Ripley, der konsequent und skrupellos seinen Traum vom Dolce Vita verwirklichen will.

Lieber Thomas

Spielfilm, Deutschland 2020


Mehrfach mit dem deutschen Filmpreis ausgezeichnetes Biopic über den Schriftsteller Thomas Brasch, der die deutsch-deutsche Zerrissenheit wie nur wenige andere verkörpert

Das Spiel mit dem Feuer

Spielfilm, Großbritannien/USA 1957


Abenteuerfilm mit Rita Hayworth und Robert Mitchum über Männerfreundschaft und Liebe nach Vorlage des gleichnamigen Romans von Max Catto.

In den Wind geschrieben

Spielfilm, USA 1956


Melodram nach dem Roman von Robert Wilder mit einer für die Zeit gewagten Mischung aus extremer Künstlichkeit, neurotischen Figuren und heiklen Themen, wie Alkoholismus und Infertilität.

Mein linker Fuß

Spielfilm, Irland/Großbritannien 1989


Die Filmbiografie erzählt die Geschichte von Christy Brown, der mit einer Zerebralparese geboren wird und nur seinen linken Fuß kontrollieren kann. Trotz aller Hindernisse wird er ein erfolgreicher Schriftsteller und Maler.

<