Mittwoch 23.09.15 20.00 Uhr

Skip

Veranstaltungsreihe: Auf Sendung
Lesung und Gespräch
Moderation: Walter Filz
"Denn das ist der Tod: alles, was wir auslassen." Katharina Hackers großer neuer Roman löst sich vom Figurenkosmos der letzten Texte "Alix, Anton und die anderen" und "Die Erdbeeren von Antons Mutter". Seine Schauplätze sind Paris, Tel Aviv, Amsterdam und Berlin, sein Thema aber ist übergreifend: Wo ist unser Ort auf der Welt, wo ist unser Ort im Leben? Der israelische Architekt Skip Landau ist mit einer verstörenden Fähigkeit ausgestattet: Er ahnt Katastrophen voraus, reist einer inneren Stimme folgend an Orte, an denen wenig später ein Unglück geschieht. Begleitet er einzelne Sterbende auf ihrem Weg in den Tod? Erst spät versteht er, dass er nicht nur die Sterbenden in den Tod, sondern auch seine Söhne ins Leben führen muss – und sich dazu. 2006 für ihren Roman "Die Habenichtse" mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, veröffentlichte Hacker zuletzt "Eine Dorfgeschichte".

In Zusammenarbeit mit dem SWR, Sendetermin am 8.12. um 22.03 Uhr auf SWR2
Bild: Skip - Katharina HackerBild: Skip - Katharina HackerBild: Skip - Katharina HackerBild: Skip - Katharina Hacker
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg