Veranstaltung

Zungenschläge I
Montag, 31.05.21 / 19.00 Uhr

Zungenschläge I

zwischen/ding. Labor zur Erprobung, U35. Für alle unter 35 Jahre


Unser Mund eine Werkstatt. Die Zunge zersägt die Wörter, an denen die Zähne feilen. Aus welchem Gesichtsausdruck wächst welcher Laut? Ausgehend von einer sinnlich-performativen Analyse unserer Sprechwerkzeuge erfinden wir eine Sprache, die es so vielleicht noch nicht gab. Für dieses Mal gehorchen wir dabei keiner anderen Grammatik als der unseres Körpers. Die Texte, die dabei entstehen sollen, sind Partituren von was geschieht, während es murmelt, grunzt, hechelt, summt, seufzt … Aus dem Geschehenden werden Regeln, aus Regeln Typen, aus Typen Wesen, die einander begegnen mit ihrem jeweiligen Dialekt. Was wir uns davon erhoffen? Irgendwas zwischen Ulkkantate und Ursonate. So oder so. Vokalvehikel fahren aus der Garage des Rachens bis Konsonanten stranden wo “man” “so” “spricht”.
Im zwischen/ding loten wir die Grenzen zwischen Produktion und Rezeption, Text und Realität aus und eröffnen Räume für experimentelle und hybride Formate.

Gefördert von der Wüstenrot Stiftung.


<