Zum Hauptinhalt springen
30.4.2022

Sven Pfizenmaier: Draußen feiern die Leute

Veranstaltungsdaten

Für die Reihe zwischen/miete werden Stuttgarter WGs zur Lesebühne: Autor:innen aus der jüngsten Schriftsteller:innengeneration mieten sich ein, um aus ihren Texten zu lesen und sie ins Gespräch zu bringen. »Das lustigste Buch über die deutsche Provinz. Und gleichzeitig das traurigste, denn die Figuren eint eine große, dumme, absolut verständliche Sehnsucht: die nach einem anderen, besseren Leben«, so Dana von Suffrin über „Draußen feiern die Leute“ von Sven Pfizenmaier. In seinem Debütroman erzählt er zunächst von einem ganz normalen Dorf in Deutschland: in der Mitte ein Kreisel, daneben die Volksbank und im September das alljährliche Zwiebelfest. Aber nicht alle hier können sich dem Dorfgefüge anpassen – Timo, Valerie und Richard sind seit ihrer Geburt Außenseiter. Als allmählich immer mehr junge Leute im ganzen Land spurlos verschwinden und in den Familien große Lücken hinterlassen, machen sie sich auf die Suche nach den Vermissten. Sven Pfizenmaier studierte Deutsche und Englische Philologie in Berlin. Er war Kandidat beim open mike 2018 und Stipendiat der Literaturwerkstatt Graz 2020. Sein Roman „Draußen feiern die Leute“ ist nominiert für den Debütpreis der lit.COLOGNE 2022.

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Programm „Kunst trotz Abstand“

Bilder von der Veranstaltung

Veranstaltungen der Reihe "U35. Für alle unter 35 Jahren"

14.6.2024
3.6.2024
25.5.2024
Icon der Reihe U35. Für alle unter 35 Jahren Lesung und Gespräch
11 Bilder
6.5.2024

Veranstaltungen der Reihe "zwischen/miete. Junge Literatur im Literaturhaus"

5.3.2021
Icon der Reihe zwischen/miete. Junge Literatur im Literaturhaus Lesung und Gespräch
4 Bilder
12.12.2020
Icon der Reihe zwischen/miete. Junge Literatur im Literaturhaus Lesung und Gespräch, + Livestream
21.11.2020
Icon der Reihe zwischen/miete. Junge Literatur im Literaturhaus Lesung und Gespräch, + Livestream
14 Bilder
27.9.2020