Donnerstag 11.05.17 20.00 Uhr

Preis der Literaturhäuser 2017

Veranstaltungsreihe: Preis der Literaturhäuser
Laudatio, Lesung und Gespräch
Laudatio: Irene Ferchl
"Alternative Narrationen anbieten, das, nicht weniger, ist die Arbeit der Schreibkundigen." Terézia Mora
Ihre Texte gehören zum Aufregendsten und stilistisch Verblüffendsten, was die deutschsprachige zeitgenössische Literatur zu bieten hat. „Von Buch zu Buch schreibt Terézia Mora an einem Logbuch der Gegenwart und verwandelt die Seltsamkeiten der Zeit in Figuren“, so Roman Bucheli in der NZZ. Auch als Übersetzerin aus dem Ungarischen zeigt sich ihr beeindruckendes Register. So hat sie z.B. Werke von Péter Esterházy und Zsófia Bán einem breiteren deutschsprachigen Lesepublikum vermittelt. Mit ihrem Band "Seltsame Materie" (1999) machte sie rasch auf sich aufmerksam; für ihren Roman "Das Ungeheuer" (2013) wurde sie mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Ihren jüngsten Erzählband "Die Liebe unter Aliens" stellte sie im November 2016 in Stuttgart vor. Und in diesem Jahr hat das Netzwerk der Literaturhäuser den Preis der Literaturhäuser zugesprochen. Über alternative Narrationen und die Kunst des Übersetzens spricht Terézia Mora mit dem ungarischen Autor und Übersetzer László Márton, der jüngst mit dem Gundolf-Preis der deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet wurde. Die Liste seiner Übersetzungen ins Ungarische umfassen deutschsprachige Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Seine 2016 erschienene Übertragung von »Faust I« und »Faust II« wurde in Ungarn als eine der wichtigsten Buchpublikationen gefeiert. Die Laudatio und Gesprächsmoderation übernimmt die Literaturvermittlerin und Kennerin von Terézia Moras Werk, Irene Ferchl.

In Zusammenarbeit mit dem ungarischen Kulturinstitut Stuttgart, dem Netzwerk der Literaturhäuser und ARTE
in Facebook teilen
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
27.06.17
18.45 Uhr
Exit Games Stuttgart
Dienstag
27.06.17
20.00 Uhr
Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
Andrea Wulf, Neil MacGregor
Freitag
30.06.17
20.00 Uhr
Literatur und Schreibstrategien
Michael Stavaric, Hanspeter Ortner
Montag
03.07.17
19.00 Uhr
Die toten Seelen – Nikolaj Gogol
Montag
03.07.17
20.00 Uhr
Körper in Bewegung
Gabriele Brandstetter
Donnerstag
06.07.17
20.00 Uhr
Der Ort, an dem die Reise endet
Yvonne Adhiambo Owuor
Samstag
08.07.17
19.00 Uhr
Don Quijote – Ballett im Park
Montag
10.07.17
20.00 Uhr
Guapa
Saleem Haddad
Dienstag
11.07.17
20.00 Uhr
Sie kam aus Mariupol
Natascha Wodin
Donnerstag
13.07.17
20.00 Uhr
Unter Sternen: Neue Poesie und ihre Wahlverwandtschaften
Ilma Rakusa, Orsolya Kalász
Freitag
14.07.17
20.00 Uhr
Mehr Schwarz als Lila
Lena Gorelik
Montag
07.08.17
18.00 Uhr
Schrecklich amüsant, aber in Zukunft ohne mich - David Foster Wallace
13.10.17
bis
15.10.17
Herkunftssache!
Didier Eribon, Édouard Louis, Ijoma Mangold, Sascha Marianna Salzmann, Valzhyna Mort, Uljana Wolf, Melinda Nadj Abonji, Sighard Neckel, Thomas Krüger, Muhterem Aras, Milos Sofrenovic, Jurczok 1001