Hoppenlau-Friedhof

Ein christlicher Friedhof im heidnischen Stil – berühmt unter Kennern, wenig beachtet von den Einwohnern liegt der historische Hoppenlau-Friedhof in einer modernen Umgebung zwischen Liederhalle und Lindenmuseum. Er zählt zu den künstlerisch anspruchsvollsten Friedhöfen im klassizistischen Geschmack, geprägt durch den Bildhauer Dannecker und seine Schüler. Wer damals Rang und Namen hatte, darunter viele Schriftsteller, wurde hier bestattet.


Tilman Krause

Wilhelmine Köstlin


Eine Dame der Stuttgarter Gesellschaft um 1850: Wilhelmine Köstlin (1798-1867), die Frau des Konsistorialpräsidenten August Köstlin, Schwester des Dichters Karl Mayer und des... [mehr]

Kamera-Symbol 3 Bilder

Petra von Olschowski

Johann Heinrich von Dannecker


"Ich habe hier Tage erlebt, wie ich sie in Rom lebte." Goethes Satz ging in die Geschichte dieser Stadt ein. Überliefert ist er von dem Bildhauer Johann Heinrich Dannecker,... [mehr]

Kamera-Symbol 5 Bilder

Joachim Kalka

Wolfgang Menzel


Wolfgang Menzel (1798 - 1873), Redakteur der Cottaschen Literaturbeilage von 1826 bis 1849 und später freier Schriftsteller in Stuttgart mit eigenem "Literaturblatt" (1852 -... [mehr]

Kamera-Symbol 4 Bilder

Michael Klett

Johann Friedrich von Cotta


Johann Friedrich von Cotta, der Große Cotta, wie er später genannt wurde, war ein Stuttgarter Urgewächs, da er dort geboren und, wenige Meter vom heutigen Literaturhaus... [mehr]

Kamera-Symbol 4 Bilder

Robert Jütte

Rabbiner Joseph Maier


Dr. Joseph Maier (1798-1873) war der erste Rabbiner der jüdischen Gemeinde in Stuttgart. Sein Verdienst ist die Schaffung einer Landesorganisation für die Israelitische... [mehr]

Kamera-Symbol 1 Bild

Friedrich Pfäfflin

Carl Ludwig August von Phull und Ernst Eugen Freiherr von Hügel


Von der Beresina nach Belle Alliance. Württembergische Offiziere in den Napoleonischen Kriegen haben Geschichte gemacht - und Leo Tolstoi oder Wilhelm Hauff haben Geschichten... [mehr]

Kamera-Symbol 4 Bilder

Frieder Weitbrecht

Johann Friedrich Steinkopf


Aufgewachsen im Hause seines Großvaters, des Antiquars Johann Christoph Betulius, in der Holzstraße 16 in Stuttgart, arbeitet Johann Friedrich Steinkopf seit 1785... [mehr]

Kamera-Symbol 4 Bilder

Norbert Miller

Wilhelm Hauff


Ein mächtiger Felsblock vom Lichtenstein bedeckt das Grab Wilhelm Hauffs, in Anspielung auf Hauffs "romantische Sage" Lichtenstein, die 1826 den historischen Roman in... [mehr]

Kamera-Symbol 1 Bild

Dörte von Westernhagen

Ludwig Amandus Bauer


Mörike nannte ihn seinen "Herzensbauer", gemeint war Ludwig Amandus Bauer. Gemeinsam erfanden die Freunde das Phantasieland Orplid. Sie trafen sich 1822 im Tübinger Stift.... [mehr]

Kamera-Symbol 2 Bilder

Hannelore Schlaffer

Luise Duttenhofer


Mit unermüdlicher Wachsamkeit hielt Luise Duttenhofer (1776-1829) die Welt um sich herum in Scherenschnitten fest. Da man ihr die Ausbildung an einer Kunstschule versagt... [mehr]

Dörte Schmidt

Emilie Zumsteeg


Auf Komponistinnen stößt man in den "Universalgeschichten" der Musik selten. Abseits des "Geisterreichs kanonischer Texte" (Nicolaus Sombart) finden sie sich indes in... [mehr]

Kamera-Symbol 1 Bild

Uwe Kolbe, Christina Landshamer

Georg Christian Landauer


"Komm! ins Offene, Freund!" Der oft zitierte dichterische Ausruf Hölderlins gilt einem ganz konkreten Freund: Christian Landauer (1769-1845), Stuttgarter Tuchhändler, war eine... [mehr]

Sibylle Lewitscharoff

Christian Friedrich David Schubart


Christian Friedrich Daniel Schubart (1739-1791), der schwäbische Falstaff, zählt zu den illustren Toten, die auf dem Hoppenlau-Friedhof begraben sind. Seinerzeit sehr populär... [mehr]

Kamera-Symbol 1 Bild

Ulrich Ott

Gustav Schwab


Gustav Schwab, 1792 in Stuttgart geboren, zählt mit seinen volkstümlichen Liedern, Balladen und Romanzen zum Schwäbischen Dichterkreis. Bedeutend und am nachhaltigsten bekannt... [mehr]

Kamera-Symbol 1 Bild

Irene Ferchl

Emilie Reinbeck


Das Hartmann-Reinbecksche Haus bildete über drei Generationen ein Zentrum des gebildeten Stuttgart und Anziehungspunkt für Durchreisende. Hier weilten oder verkehrten... [mehr]

Martina Rebmann, Christina Landshamer, Elisabeth Föll

Ernst Friedrich Kaufmann


Ernst Friedrich Kauffmann war Komponist, Lehrer, Mathematiker und ein Demokrat der 1830er Jahre, der in dieser Zeit zu Festungshaft auf dem Hohenasperg verurteilt wurde, weil... [mehr]

Alexander Bosse

Frieselfieber


Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Medizin durch Mystik, Philosophie, Spekulation und Glaube geprägt. Krankheit und Tod wurden als von Gott gegebenes Fatum aufgefasst... [mehr]

Thomas Seedorf

Agnese Schebst


Die Opernsängerin Agnese Schebest (1813 - 1870), die auf dem Stuttgarter Hoppenlau-Friedhof begraben liegt, war zu ihrer Zeit eine der großen Berühmtheiten der Opernbühne. In... [mehr]

Robert Jütte

Wilhelm Friedrich Diez


Oberamtsarzt Dr. med. Wilhelm Friedrich Dietz (1809-1864) war einer der ersten Ärzte in Württemberg, die eine neue und auch damals schon umstrittene Heilweise, die... [mehr]

Tilman Krause

Emilie Reinbeck und Gottlob Friedrich Steinkopf


Der Literaturpapst Wolfgang Menzel nannte sie "eine der sanftesten und vorzüglichsten Frauen, die er je kennenlernte". Gemeint ist Emilie Reinbeck, geborene Hartmann... [mehr]

Kamera-Symbol 3 Bilder

Uwe Schweikert

Christian Friedrich Daniel Schubart als Komponist


"In einem Bächlein helle, da schoß in froher Eil / Die launische Forelle vorüber wie ein Pfeil..." - so lauten die ersten Zeilen des Gedichtes Die Forelle, das Schubert in... [mehr]

Heinz Schlaffer

Friedrich Haug


Mit Heinz Schlaffer beginnt die mehrmonatige Vortragsreihe, die neues Licht auf die Toten des Hoppenlau-Friedhofs wirft. Ein christlicher Friedhof im heidnischen Stil –... [mehr]

Kamera-Symbol 5 Bilder

Walter Hinderer

Friedrich Schiller als Mediziner


19.30 Uhr Besuch des Grabsteins von Conrad Christian von Klein, Schillers Medizin-Professor – Treffpunkt: Friedhofseingang Hegelsaal 20 Uhr: „Friedrich Schiller als... [mehr]

<