Veranstaltung

Samstag, 23.07.16 / 10.00 Uhr

Sebastian Guggolz

Die Großwäscherei und der Kleinverlag

Wetterleuchten, zwischen/miete-spezial


Guggolz Verlag – der Verlag für Neu- und Wiederentdeckungen und »Schatzsucher zwischen bedrucktem Papier«, so die FAZ. Von Sebastian Guggolz 2014 gegründet, macht der Verlag vergessene oder übersehene literarische Klassiker des 20. Jahrhunderts aus Ost- und Nordeuropa auf Deutsch auf der literarischen Landkarte sichtbar. In „Die Großwäscherei“, dem ersten Roman von Andor Endre Gelléri aus dem Jahr 1931, dampfen die Waschbottiche, rotieren die Wäscheschleudern und pfeifen die Beheizungsrohre. Alle, die in der Dampfwäscherei Phönix arbeiten, träumen von einem besseren Leben.


  • Gespräch und Lesung
  • Esther Schwartz (Lesung)
    Péter Horváth (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<