Donnerstag 18.05.06 20.00 Uhr

Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett

Veranstaltungsreihe: Romantik
Podiumsdiskussion
Gesprächspartner: Christian Spuck, Jens Schroth
Moderation: Petra von Olschowski
Am 7. April wurde Christian Spucks neues Handlungsballett Der Sandmann uraufgeführt. Nach dem großen Erfolg von Lulu. Eine Monstretragödie ist Der Sandmann die mit Spannung erwartete zweite abendfüllende Produktion des Hauschoreographen für das Stuttgarter Ballett. Erneut hat sich Christian Spuck, dem im Februar der Deutsche Tanzpreis »Zukunft« 2006 für Choreographie verliehen wurde, einem literarischen Stoff zugewandt. Im Gespräch mit Petra von Olschowski spüren Spuck, der Dramaturg Jens Schroth sowie Tänzer des Stuttgarter Balletts den vielen Schritten nach, die aus der Erzählung E.T.A Hoffmanns ein Ballett werden ließen. Die Doppelung von optischer und geistiger Täuschung bildet die Grundlage des choreographischen Ansatzes und ist bereits in E.T.A. Hoffmanns Erzählung angelegt: Zeit seines Lebens ist Nathanael hin und her gerissen zwischen der Welt seiner Wahnideen, die sich für ihn zu einer eigenen Realität zusammenfügen, und der Welt, die seine Mitmenschen als Realität definieren. Diese rationale Welt verkörpern Nathanaels Verlobte Clara, ihr Bruder Lothar und der Studienfreund Siegmund. Ihnen stehen Figuren gegenüber, deren gespenstischer Charakter Nathanaels Phantasie zu entspringen scheint: der zwielichte Advokat Coppelius, der Wetterglashändler Coppola und der Professor Spalanzani. Nathanaels Zerrissenheit gipfelt schließlich in seiner Liebe zu dem menschenähnlichen Automaten Olimpia - in seinen Augen die perfekte Frau.

In Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Ballett
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian SpuckBild: Der Sandmann: Vom Buch zum Ballett - Christian Spuck
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp