Zum Hauptinhalt springen
28.2.2003

Josef Haslinger, Hanns-Josef Ortheil: Spätlese - Josef Haslinger

Veranstaltungsdaten

Der Stuttgarter Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil lädt spätabendlich Gesprächspartner zu einer Flasche Wein und einem persönlichen Gespräch ins Literaturhaus. Fünfter Spätlese-Gast nach Robert Gernhardt, Monika Maron, Edzard Reuter und Klaus Wagenbach ist der Autor Josef Haslinger, bekannt durch zahlreiche Romane, u.a. Opernball (1995), Das Vaterspiel (2000), und Essaybände, zuletzt Klasse Burschen (2001). Im Zentrum des Gesprächs steht die literarische Kreativität, – die Frage, ob und wie man das Schreiben lernen kann. Es geht um Schreibforschung, um Schreibpsychologie, bis hin zu einer handwerklichen Ästhetik des Schreibens. Hanns-Josef Ortheil hat seit Januar an der Universität Hildesheim die neu geschaffene Professur für kreatives Schreiben inne. Josef Haslinger ist seinerseits Professor für literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.

Eintritt: € 6,- / 4,50

Bilder von der Veranstaltung

Copyright Fotos: Heiner Wittmann

Veranstaltungen der Reihe "Spätlese"

In der Veranstaltungsreihe "Spätlese" lädt Hanns-Josef Ortheil spätabendlich Gäste zu einer Flasche Wein und einem persönlichen Gespräch ins Literaturhaus ein.