Zum Hauptinhalt springen
29.1.2004

Catherine Millet: Schreiben über Sex

Veranstaltungsdaten

Der Stuttgarter Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil, von dem jüngst der Roman Die große Liebe erschien, lädt spätabendlich Gesprächspartner zu einer Flasche Wein und einem persönlichen Gespräch ins Literaturhaus. Nach Marcel Reich-Ranicki ist diesmal die französische Schriftstellerin und Chefredakteurin der Avantgarde-Zeitschrift artpress Catherine Millet zu Gast. Mit ihrem Buch Das sexuelle Leben der Catherine M. erregte sie weltweit großes Aufsehen. Ausgangspunkt des Gesprächs wird die Frage sein, wie man in autobiographischem Gewand, direkt, kunstvoll und zugleich reflektiert über Sex schreiben kann, ohne den gängigen Mustern pornographischer Darstellung zu folgen.

In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Stuttgart
Eintritt: Euro 8,-/6,-

Bilder von der Veranstaltung

Copyright Fotos: Heiner Wittmann

Veranstaltungen der Reihe "Spätlese"

In der Veranstaltungsreihe "Spätlese" lädt Hanns-Josef Ortheil spätabendlich Gäste zu einer Flasche Wein und einem persönlichen Gespräch ins Literaturhaus ein.