Veranstaltung

Sehnsuchtsraum Oper
Sehnsuchtsraum Oper
Sonntag, 22.03.20 / 16.00 Uhr

Jossi Wieler, Sergio Morabito

Sehnsuchtsraum Oper

Sehnsucht - Recherche über ein starkes Gefühl

Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst. Richard Wagner


In kaum einer Kunstform findet das Sehnsuchtsmotiv einen so starken Ausdruck wie in der Oper. Geschichten unerfüllter Liebe und die Sehnsucht nach Erlösung prägen die Oper wie wenig anderes, aber auch die Todessehnsucht und das Verlangen nach Freiheit. Der berühmte „Tristan-Akkord“ aus Richard Wagners Oper „Tristan und Isolde“ ist das Klangbild der Sehnsucht schlechthin.
Wie die Verbindung aus Musik, Gesang und Spiel menschliche Sehnsucht darstellt und welche Bedeutung die Sehnsucht für die Oper heute hat, erörtern der Regisseur und ehemalige Intendant Jossi Wieler und sein Koregisseur und Chefdramaturg Sergio Morabito.


  • Gespräch
  • Eleonore Büning (Moderation)
  • Eintritt (Euro): 10,- / 8,- / 5,- (Einzelkarte) oder 30,- / 20,- / 15,- (Festivalkarte)

< Zurück zur Übersicht

<