Veranstaltung

Saudade. Sehnsucht auf Portugiesisch
Sonntag, 22.03.20 / 11.00 Uhr

Vinicius Jatobá

Saudade. Sehnsucht auf Portugiesisch

Sehnsucht - Recherche über ein starkes Gefühl


Sehnsucht beschreibt einen sehr deutschen Gefühlszustand, der sich in viele Sprachen nicht eins zu eins übersetzen lässt. Der brasilianische Prosa-, Essay- und Bühnenautor Vinicius Jatobá, Stipendiat der Akademie Schloss Solitude, leuchtet anlässlich des Festivals den ihr verwandten Begriff der „Saudade“ aus. Es drückt auf Portugiesisch den Schmerz aus, etwas Geliebtes verloren zu haben, eine Form der rückwärtsgewandten Sehnsucht, die nie zu stillen ist und über das Fernando Pessoa schrieb: „Saudade – nur Portugiesen können dieses Gefühl kennen. Weil nur sie dieses Wort besitzen, um es wirklich beim Namen zu nennen.“ Über die Bedeutung der „Saudade“ für die Literatur spricht Jatobá, der als einer der besten jungen brasilianischen Autoren gilt, mit der Leiterin der Akademie Schloss Solitude, Elke aus dem Moore.


  • Matinee, Kaffee, Croissant und Kurzlesungen
  • Elke aus dem Moore (Moderation)
  • Eintritt (Euro): 12,- / 10,- / 6,- (Matinee am Sonntag) oder 30,- / 20,- / 15,- (Festivalkarte)

< Zurück zur Übersicht

<