Veranstaltung

Montag, 09.11.09 / 20.00 Uhr

Annette Pehnt

Preis des Wirtschaftsclubs im Literaturhaus Stuttgart

Preis des Wirtschaftsclubs im Literaturhaus Stuttgart


Annette Pehnt erhält für ihren Roman Mobbing (2007) den Literaturpreis des Wirtschaftsclubs im Literaturhaus Stuttgart 2009. Der Wirtschaftsclub fördert im Rahmen seiner Arbeit den Austausch zwischen Kultur und Wirtschaft. Der 2009 erstmals vergebene Literaturpreis (Euro 5.000) zeichnet junge Autoren aus, die sich mit Themen der Wirtschafts- bzw. Arbeitswelt kritisch und literarisch anspruchsvoll auseinandersetzen. Die Jury (Julia Schröder, Stuttgarter Zeitung; Dr. Jürgen Bochow, Staatstheater Stuttgart; Dr. Florian Höllerer, Literaturhaus Stuttgart) schreibt in ihrer Begründung zur Auswahl: »Mobbing erzählt eine Geschichte persönlicher Zerrüttung als Folge beruflicher Demütigung und Ausgrenzung. Aus der Perspektive der Ehefrau eines aus seiner qualifizierten Position gedrängten Angestellten erlebt der Leser, wie Prozesse am Arbeitsplatz im brüchigen Idyll des Familienlebens wirksam werden und wie das Opfer der subtilen Übergriffe nach und nach den Respekt und das Mitgefühl seiner Nächsten verliert. Annette Pehnts Roman einer katastrophalen Alltagserfahrung überzeugt mit schlanker Genauigkeit, beklemmender Treffsicherheit und dem kühlen Blick auf die entscheidenden Details in den Beziehungsstrukturen der Arbeitswelt wie in der Ökonomie der Liebe.«

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus Stuttgart

Eintritt frei


  • Preisverleihung und Lesung
  • Burkhard Spinnen (Laudatio)

< Zurück zur Übersicht

<