Veranstaltung

Donnerstag, 28.05.15 / 18.00 Uhr

Rebecca Martin

Nacktschnecken

zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs


Die nächste zwischen/miete lädt ein zur Nacktschnecken-Begegnung in hübscher WG. Unter diesem Titel ist jüngst der Roman von Rebecca Martin mit einer Beziehung auf dem Prüfstand erschienen: In der Liebe zwischen Nora und Paul stimmt etwas nicht; seit Jahren sind sie zusammen, und eigentlich müssten sie ein glückliches junges Paar sein. Doch die Rollenbilder, die sie sich auferlegen, bekommen mit der Zeit Risse und Kratzer. Aber nicht nur emotional stehen sie zunehmend vor Herausforderungen, auch körperlich scheinen sie sich zu verlieren. "Nacktschnecken" erzählt vom alltäglichen Beziehungs(alp)traum und von verborgenen Wünschen. Wie nebenbei verhandelt Rebecca Martin dabei auch Ansprüche an das Selbstverständnis als junge Frau heute. Rebecca Martin wurde 1990 in Berlin geboren. 2008 erschien der Roman "Frühling und so", 2009 legte sie ihr Abitur ab. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Werbetexterin an der Texterschmiede Hamburg. 2012 erschien ihr zweiter Roman "Und alle so yeah". Seit September 2013 studiert sie Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin.

Ort: Forststraße 60, 70176 Stuttgart
Nur Abendkasse (ab 19.30 Uhr), begrenzte Platzzahl

Konzept und Umsetzung: Friederike Ehwald und Verena Ströbele
Förderer und Partner: Jugendstiftung Baden-Württemberg
www.facebook.com/ZwischenmieteStuttgart


< Zurück zur Übersicht

<