Veranstaltung

Freitag, 04.03.16 / 19.00 Uhr

Cornelia Travnicek

Junge Hunde

zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs


"Etwas zu schnell trinkt sie aus einer nun halb leeren Flasche Frucade, die seit Jahren im Keller gestanden haben muss, ein Stück Kindheit, dessen Farbe sich schon am Boden abgesetzt hatte, bis sie nun von ihr wieder aufgeschüttelt wurde. Sie verschluckt sich. Die Limonade schmeckt schal, die Kohlensäure ist schon lange entwichen." Cornelia Travnicek

Kann man erwachsen werden, wenn man nicht weiß, wer man ist? Johanna kümmert sich gern um andere – z.B. um die Tochter ihrer alleinerziehenden Nachbarin Julia, um den betagten Herrn Glantz und sein Malteserhündchen Gloria oder auch um ihren besten Freund Ernst. Doch eines Tages beschließt Ernst, nach China zu reisen, um dort seine leibliche Mutter zu suchen, und Johanna bleibt mit ihrem langsam dement werdenden Vater allein zurück. Als sie beim Ausräumen des elterlichen Hauses eine alte Postkarte ihres Vaters entdeckt, die jahrelange Gewissheiten auf den Kopf stellt, beginnt auch für sie plötzlich eine Suche nach der eigenen Wahrheit. Cornelia Travnicek wurde 1987 in St. Pölten, Niederösterreich, geboren. Sie studierte an der Universität Wien Sinologie und Informatik und arbeitet nun in einem Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung. Für ihre literarischen Veröffentlichungen erhielt sie verschiedene Arbeits- und Aufenthaltsstipendien und wurde mehrfach ausgezeichnet. Ihr Debütroman "Chucks" wurde bereits verfilmt und auf dem Montréal World Film Festival mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Nur Abendkasse (ab 19.30 Uhr), begrenzte Platzzahl
WG: Rotebühlplatz 18 70173 Stuttgart
Eintritt: 5,- € (inkl. Bier und Brezel)

Leitung: Friederike Ehwald, Verena Ströbele und Charline Medernach
zwischen/miete auf Facebook unter: www.facebook.com/ZwischenmieteStuttgart; mit freundlicher Unterstützung des S. Hirzel Verlags.


  • Lesung und Gespräch

< Zurück zur Übersicht

<