Veranstaltung

Sonntag, 10.01.16 / 20.00 Uhr

Nora Gomringer

Ich bin doch nicht hier, um Sie zu amüsieren

zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs


Die erste zwischen/miete im neuen Jahr wird von Nora Gomringer, Jahrgang 1980, und zwei ihrer Werke eingeläutet. In »Morbus«, dem zweiten Band ihrer Lyriktrilogie »Monster – Morbus – Mode«, beschreibt Gomringer – die mal Medizin studieren wollte – 25 Krankheiten. Die entstandenen Porträts könnten kaum variationsreicher sein: aus der Perspektive eines Kranken oder der Krankheit, als konkreter Gesetzestext oder konkrete Poesie, mit Humor oder Ernst. Mit »Ich bin doch nicht hier, um Sie zu amüsieren«, einer Sammlung von Essays und Reden, zeigt Nora Gomringer, dass sie nicht nur lyrisch versiert ist. Sie entwickelt darin Gedanken rund um Sprache, das Schreiben, oder die Beziehung zwischen Autor und Leser. Den Abschluss bildet der Text »Recherche«, mit dem sie den Ingeborg-Bachmannpreis 2015 gewonnen hat. Ob Lyrik oder Prosa: Ihre Texte gehören nicht nur still gelesen, sondern regelrecht aufgeführt. Und wer könnte das besser als die preisgekrönte Performance-Künstlerin selbst?

Ort: 5er-WG, Alexanderstraße 11, 70184 Stuttgart

Nur Abendkasse (ab 19.30 Uhr), begrenzte Platzzahl
Eintritt: 5,- € (inkl. Bier und Brezel)

Konzept, Umsetzung und Moderation: Friederike Ehwald, Verena Ströbele und Charline Medernach
zwischen/miete auf Facebook unter: www.facebook.com/ZwischenmieteStuttgart


  • Lesung und Gespräch

< Zurück zur Übersicht

<