Veranstaltung

Montag, 10.03.08 / 21.00 Uhr

Hanns-Josef Ortheil, Klaus Siblewski

Ein Autor und sein Lektor

Spätlese


Roman-Poetiken von Schriftstellern gibt es viele, noch nie aber wurden bisher einmal die einzelnen Arbeitsschritte genauer beschrieben und untersucht, die in den Roman-Werkstätten der Niederschrift eines Romans vorausgehen. In der neusten Folge seiner Gesprächsreihe Spätlese unterhält sich der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil mit seinem Lektor Klaus Siblewski anlässlich des Erscheinens des von ihnen gemeinsam geschriebenen Buches Wie Romane entstehen (Sammlung Luchterhand) über die geheimnisvollen Wege der literarischen Kreativität. Aus der Sicht eines Romanciers und der eines Lektors verfolgen sie erste Notizen, Skizzen und noch vage Romanphantasien berühmter Autorinnen und Autoren, die oft im Austausch mit einem Lektor genauere Konturen annehmen: Aus anfänglich noch diffusen frühen Eingebungen entstehen Figuren und Schauplätze, aus zunächst unscheinbaren Szenen entwickeln sich Dramaturgien, und aus dramaturgischen Ideen werden schließlich Roman-Baupläne. Von Hanns-Josef Ortheil erschien zuletzt der Roman Das Verlangen nach Liebe (2007).

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Nachtgespräch

< Zurück zur Übersicht

<