Montag 10.09.07 20.00 Uhr

Das Verlangen nach Liebe

Veranstaltungsreihe: RadioArt Literaturhaus
Buchpremiere
Moderation: Uwe Kossack
Wie in seinem ersten Liebesroman Die große Liebe (2003) geht Hanns-Josef Ortheil in Das Verlangen nach Liebe der Frage nach, ob und unter welchen Bedingungen die absolute Liebe gelebt werden kann. In dem neuen Roman erzählt er von einem erfahrenen Paar; von zwei Menschen, die sich schon einmal verloren haben, deren Verlangen nach Liebe aber wieder aufbricht und die trotz ihrer Lebenserfahrungen entschlossen sind, die Wirklichkeit nach ihrem Ideal zu formen. - Als er sich auf ein Konzert in Zürich vorbereitet, das er in der Tonhalle dort geben soll, wird der Pianist Johannes auf einem Spaziergang durch eine Frau, die auf einer Parkbank liegt, an Judith, seine Geliebte aus früheren Tagen, erinnert. Und in der Tat stellt sich heraus, dass es sich bei der Fremden um die einzig wirklich geliebte Frau handelt, der er in seinem Leben begegnet ist und die er vor 18 Jahren verlassen hat. Und nun scheint es plötzlich, als ob eine Wiederbegegnung möglich wäre. Doch Johannes zögert, denn er ist nicht mehr der junge Mann, der sich unbekümmert seinen starken Gefühlen überlassen kann.In Zusammenarbeit mit dem SWR

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Das Verlangen nach Liebe - Hanns-Josef OrtheilBild: Das Verlangen nach Liebe - Hanns-Josef OrtheilBild: Das Verlangen nach Liebe - Hanns-Josef OrtheilBild: Das Verlangen nach Liebe - Hanns-Josef OrtheilBild: Das Verlangen nach Liebe - Hanns-Josef OrtheilBild: Das Verlangen nach Liebe - Hanns-Josef OrtheilBild: Das Verlangen nach Liebe - Hanns-Josef OrtheilBild: Das Verlangen nach Liebe - Hanns-Josef OrtheilBild: Das Verlangen nach Liebe - Hanns-Josef Ortheil
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
20.00 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
03.12.18
bis
06.12.18
Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Montag
03.12.18
19.30 Uhr
Geschlecht. Flucht. Herkunft
Olga Grjasnowa
Dienstag
04.12.18
18.00 Uhr
Dürre Engel & Liebesroman
Noémi Kiss, Zsófia Lóránd, Ivana Sajko, Alida Bremer
Mittwoch
05.12.18
12.15 Uhr
Dazwischen: Ich
Julya Rabinowich
Mittwoch
05.12.18
18.00 Uhr
Other Russias
Viktoria Lomasko, Margarete Stokowski
Donnerstag
06.12.18
19.30 Uhr
Die Mittelmeerreise
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
07.12.18
19.30 Uhr
Das heutige Gedicht
Mikael Vogel, José F. A. Oliver
Sonntag
09.12.18
11.00 Uhr
Ein Meister im Kreis
Ulrich Raulff, Wieland Backes
Montag
10.12.18
19.30 Uhr
ein strumpf wächst durch den tisch
Ulf Stolterfoht, Kammerflimmer Kollektief
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel