Mittwoch 13.04.16 20.00 Uhr

Exil – hier wie dort: Fluchten in Geschichte und Gegenwart

Veranstaltungsreihe: BAKIŞ – Die Türkei im europäischen Dialog
Diskussion
Moderation: Sibylle Thelen
Flüchtlinge in der Türkei. Flüchtlinge, die via Türkei fliehen. Flüchtlinge aus der Türkei. Sie alle haben ihre Geschichte im Gepäck. So unterschiedlich die politischen Umstände in der Vergangenheit waren und in der Gegenwart sind, vieles verbindet die Betroffenen – etwa die Ungewissheit, mit der die Existenz im Exil zunächst verbunden ist. Zum Auftakt der Reihe „BAKIŞ – Die Türkei im europäischen Dialog“ in diesem Jahr blicken der Unternehmer Edzard Reuter und der Schriftsteller Doğan Akhanlı im Gespräch mit Sibylle Thelen auf ihre persönlichen Erfahrungen zurück. Edzard Reuter wurde 1928 in Berlin geboren und lebte mit seinen Eltern nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten von 1935 bis 1946 im Exil in der Türkei. Doğan Akhanlı wuchs in Istanbul auf und saß von 1985 bis 1987 als politischer Häftling im Militärgefängnis. Nach seiner Anerkennung als politischer Flüchtling lebt der Autor seit 1992 in Köln.

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart e.V.
Bild: Exil – hier wie dort: Fluchten in Geschichte und Gegenwart - Doğan AkhanlıBild: Exil – hier wie dort: Fluchten in Geschichte und Gegenwart - Doğan AkhanlıBild: Exil – hier wie dort: Fluchten in Geschichte und Gegenwart - Doğan AkhanlıBild: Exil – hier wie dort: Fluchten in Geschichte und Gegenwart - Doğan AkhanlıBild: Exil – hier wie dort: Fluchten in Geschichte und Gegenwart - Doğan AkhanlıBild: Exil – hier wie dort: Fluchten in Geschichte und Gegenwart - Doğan AkhanlıBild: Exil – hier wie dort: Fluchten in Geschichte und Gegenwart - Doğan Akhanlı
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug