Donnerstag 23.11.17 20.00 Uhr

Metrofolklore

Veranstaltungsreihe: zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs
Lesung und Gespräch
Moderation: Tim Philippi
»Mitte 20 muss man unglücklich verliebt sein, damit man in den Dreißi¬gern das Liebesglück noch mehr zu schätzen weiß.« Patricia Hempel

Die Anbetung einer unerreichbaren Geliebten ist zwar in der Theorie ganz nett, stellt aber in Wahrheit kein erfülltes Lebenskonzept dar. Es ist alles nicht so einfach mit der Liebe. Das bekommt auch die Protagonistin in Patricia Hempels Debütroman "Metrofolklore" zu spüren, als ihre Partnerin ihr zunehmend mit Kinderwünschen in den Ohren liegt. Hempel, geboren 1983 in Berlin, erzählt mit rauer und erfrischender Stimme, wie es ist, als lesbische Archäologiestudentin Hals über Kopf in die sehr schöne, aber leider auch sehr heterosexuelle Helene verliebt zu sein. Hempel entwirft einen spitzzüngigen Roman über eine Sinnsuche, die sich irgendwo zwischen Sexfantasien in der Mensa und der Frage nach dem richtigen Namen für den potentiellen Nachwuchs bewegt. Sie studierte Ur- und Frühgeschichte in Berlin und literarisches Schreiben in Hildesheim, veröffentlichte bereits in Zeitschriften, Magazinen und Anthologien und lebt als freie Journalistin und Autorin in Berlin.

Eintritt: Euro 5,- (inkl. Bier & Brezel)
Nur Abendkasse (ab 19.30 Uhr), begrenzte Platzzahl
Ort: Reuchlinstraße 36, 70176 Stuttgart
in Facebook teilen
Bild: Metrofolklore - Patricia HempelBild: Metrofolklore - Patricia HempelBild: Metrofolklore - Patricia HempelBild: Metrofolklore - Patricia HempelBild: Metrofolklore - Patricia HempelBild: Metrofolklore - Patricia HempelBild: Metrofolklore - Patricia HempelBild: Metrofolklore - Patricia HempelBild: Metrofolklore - Patricia Hempel
© Simon Adolphi
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
20.02.18
20.00 Uhr
Der Zerfall der Demokratie – Wie der Populismus den Rechtsstaat bedroht
Yascha Mounk
Mittwoch
21.02.18
20.00 Uhr
Unter der Drachenwand
Arno Geiger
Donnerstag
22.02.18
20.00 Uhr
Paris, links der Seine
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
23.02.18
17.00 Uhr
Ortseingang!
Andreas Langen, Tilman Rau, Afroditi Festa, Carola Krawczyk
Dienstag
27.02.18
20.00 Uhr
Annette Kolb: Werke
Günter Häntzschel, Hiltrud Häntzschel, Albert von Schirnding
Mittwoch
28.02.18
20.00 Uhr
Das Leben nehmen
Thomas Macho, Terézia Mora
Freitag
02.03.18
20.00 Uhr
Die sanfte Gleichgültigkeit
Peter Stamm
Montag
05.03.18
19.00 Uhr
Der alte Mann und das Meer - Ernest Hemingway
Montag
05.03.18
20.00 Uhr
Die Büglerin
Heinrich Steinfest
Mittwoch
07.03.18
20.00 Uhr
Queeres Lesen hören
Kristof Magnusson, Lann Hornscheidt
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau
Freitag
09.03.18
20.00 Uhr
Was zu Dir gehört
Garth Greenwell
Montag
12.03.18
20.00 Uhr
Die Maske
Fuminori Nakamura
Dienstag
13.03.18
20.00 Uhr
Die Religion und das Geld
Eberhard Stilz
Freitag
16.03.18
20.00 Uhr
Moonglow
Michael Chabon
Sonntag
18.03.18
11.00 Uhr
Europa lesen
Lukas Bärfuss, Juri Andruchowytsch
Dienstag
20.03.18
20.00 Uhr
Der endlose Sommer
Madame Nielsen
Mittwoch
21.03.18
20.30 Uhr
Retrotopia - Lokstoff!
Freitag
23.03.18
10.00 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich - Ausstellungsverkauf
Freitag
23.03.18
20.00 Uhr
Der böse Mensch
Lorenz Just
Montag
26.03.18
20.00 Uhr
Andreas Hofer, Intendant der IBA 2027 in Stuttgart: Ideen zur Stadtkultur
Andreas Hofer