Veranstaltung

Freitag, 28.01.05 / 20.00 Uhr

Hermann Bausinger

Wohnraum Stadt - Orientierung, Umgang, Identifikation

Architektur


Wohnraum Stadt - das ist zunächst eine generalisierende Beschreibung: Wie orientieren sich die Menschen in einem gegebenen Raum, wie gehen sie damit um und was eignen sie sich davon an? Welche Identifikationsmöglichkeiten werden ihnen angeboten, und welche nehmen sie an? Diese Beschreibung kommt nicht ohne Bewertungen aus, und natürlich ist es auch eine normative Vorgabe, wenn die Stadt als Wohnraum bezeichnet wird. Es geht tatsächlich um die Frage, was eine Stadt für Ihre Bewohner wohnlich macht. Die Analogie ist dabei auch insofern ernst zu nehmen, als es bekanntlich viele und vielerlei Wohnungen gibt. Der Stadtraum muss in seinen Strukturen, seiner Ordnung und Möblierung sehr verschiedenartigen Bedürfnissen gerecht werden, und es muss den Menschen ermöglicht werden, ihn interpretierend und intervenierend ihren Bedürfnissen anzupassen. Das sind weitreichende Postulate, für die keine Patentrezepte geliefert werden können; der Vortrag versucht lediglich, ein paar Schneisen in den urbanen Problemdschungel zu schlagen.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum
Eintritt frei


  • Vortrag und Gespräch
  • Roland Ostertag (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<