Veranstaltung

Dienstag, 24.05.05 / 18.00 Uhr

Sabine Baumgärtner, Wolfgang Höper, Rainer Nitsche

Uwe Johnson - Briefe nach Stuttgart

Briefe


Ende 1972, mehr als 13 Jahre nach seinem "Umzug" von Leipzig nach West-Berlin, darf der inzwischen weltweit anerkannte Autor Uwe Johnson zum ersten Mal wieder nach Leipzig reisen: zu seinem Freund, dem Musikwissenschaftler Eberhardt Klemm, einem Mitglied des legendären Freundeskreises während Johnsons Leipziger Studentenzeit Mitte bis Ende der fünfziger Jahre. Diese Reise ist mehr als ein privates Wiedersehen: es ist eine Zeitreise, eine Wiederbesichtigung des "Stadtkreises Leipzig", eine Wiedererkennung der DDR und aller Gründe, sie verlassen zu haben. Diese Reise (und eine zweite, etwa ein Jahr später) gestaltet sich so bemerkenswert, dass Uwe Johnson zwei weiteren Freunden aus seiner Leipziger Zeit, Klaus und Sabine Baumgärtner (die wie er in den Westen geflohen waren), an deren Stuttgarter Adresse lange Briefe schickt. Uwe Johnson in großer Form: literarische Glanzstücke, tückische Ironie, umwerfend komische Beobachtungen, die nun im Verlag TRANSIT erschienen sind. Der Verleger Rainer Nitsche führt mit Sabine Baumgärtner ein Gespräch, Wolfgang Höper liest ausgewählte Passagen.

Eintritt: Euro 7,-/5,-/ 3,50


  • Lesung und Gespräch

< Zurück zur Übersicht

<