Online

Schildbürger*innen
Schildbürger*innen
ab Montag, 20.09.21

René Gisler

Schildbürger*innen

Online-Shop


Für das LOSGESAGT!-Festival des Stuttgarter Literaturhauses hat sich der Schweizer Künstler und Wortschöpfer René Gisler eine erfolgversprechende Strategie ausgedacht, um den Stuttgarter Lebensläufen und Karrieren unerwartete Wendungen hinzuzufügen. Aus seinem 2019 erschienenen, anarchischen Lexikonwälzer „Thesaurus rex“ mit über 16’000 Kofferworten bringt er eine Auswahl von erfundenen Berufsbezeichnungen an Eingänge, Türen und Briefkästen.

Als zukünftige Schildbürger:innen SAGEN SIE SICH LOS vom Ballast einer reizlosen Berufswahl und gönnen sich Up-Dates mit ihren Freund:innen, Bekannten und Nachbar:innen. Signalisieren Sie ihrem Umfeld, dass Sie mehr sind, als bislang auf ihrem Haus- oder Firmenschild stand. Dafür brauchen Sie nicht zwingend ihren bürgerlichen Namen zu wechseln. Ergänzen Sie ihn mit der Profession, nach der sie sich schon immer gesehnt haben.

Um nicht vom Regen in die Traufe zu kommen, stellt Ihnen das Literaturhaus Stuttgart aus Gislers Profundbüro einundzwanzig erstrebenswerte Dienstleistungen und Tätigkeiten zur Verfügung, die Ihnen phantastische neue Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung bieten.
Wer möchte nicht als Auftrags-Chiller ein Auskommen finden? Oder in den Frohstoffhandel investieren? Der kreative Kopf versucht es mit Märchendising, Kopfweltjagd, der Handwerker eher mit dem Luftschlosser? Weltgewandten eröffnet das Lobbybasteln oder ein Leben als Brunchpilot oder Duftpiratin neue Perspektiven. Technikaffinen Menschen würde die Nanutechnologie gut stehen oder eine Karriere als Codeschöpferin bekommen.

Hier im Online-Shop können Sie ein individualisiertes Briefkasten- oder Hausschild bestellen. Am Bestimmungsort angebracht, wird das Schild subtil für sich und die Nachbarschaft über Sie sprechen. Und um den Wirkungsradius zu erweitern, publizieren wir alle eingesandten Bilder der angebrachten Schilder in einer Galerie auf unserer Webseite.

„Losgesagt. Ein Festival der Sprache“ ist eine Veranstaltungskooperation des Literaturhauses Stuttgart und der Bundeszentrale für politische Bildung. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Generalkonsulat Stuttgart.


<