Veranstaltung

Projekt Zukunft
Freitag, 14.10.22 / 19.30 Uhr

Dirk Steffens

Projekt Zukunft


Dirk Steffens, Terra-X-Moderator und Naturschützer, befasst sich in seinem jüngsten Buch "Projekt Zukunft" mit drängenden Fragen zur Ökologie. Gemeinsam mit einer Reihe kluger Köpfe wie Mojib Latif oder Antje Boëtius diskutiert er die Auswirkungen des Artensterbens, Nutzen und Schaden der Landwirtschaft, den Zustand der Meere, die künftige Beschaffenheit unserer Wälder, die Machbarkeit des ökologischen Wandels in der Wirtschaft, die Klimakrise und die Auswirkungen unseres Konsums. Er vermeidet einfache Antworten und hinterfragt scheinbare Gewissheiten. »Ist die Investition in Atomkraft sinnvoll, um den Klimawandel aufzuhalten?« ist nur eine dieser Fragen. Dirk Steffens ist Wissenschaftsjournalist und gehört zu den bekanntesten Artenschützern Deutschlands. In seiner Terra X-Reihe "Faszination Erde" erzählt er von den Wundern der Natur; er engagiert sich außerdem als Botschafter beim WWF und dem Jane-Goodall-Institut, ist Biodiversitäts-Botschafter der deutschen Entwicklungspolitik und Mitbegründer der Biodiversity Foundation. Für seine Arbeit wurde er mit zahlreichen Preisen und der Ehrendoktorwürde der Universität Bayreuth ausgezeichnet. Ins Gespräch kommt er mit dem Schriftsteller, Dramaturgen und Professor für Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin, John von Düffel, der in seinen Romanen immer wieder Fragen des Klima- und Naturschutzes verarbeitet. Zuletzt erschienen die Romane "Der brennende See" (2020) und "Die Wütenden und die Schuldigen 2 (2021).

In Zusammenarbeit mit dem Hospitalhof Evangelisches Bildungszentrum


  • Gespräch
  • John von Düffel (Moderation)
  • Außer Haus! Hospitalhof / Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart
  • Kartenvorverkauf online ab Montag, 12.09. / 12 Uhr, alle Tickets zzgl. 2,- ReserviX-Servicegebühr/Buchung.
    Ticketverkauf auch in allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und in der Buchhandlung & Büchergilde im Literaturhaus (Mo-Fr 12-19 Uhr/ Sa 10-15 Uhr).

    Informieren Sie sich bitte hier vor Ihrem Besuch nochmals über tagesaktuelle Hygiene- und Schutzmaßnahmen des Landes Baden-Württemberg.
    Darüber hinaus möchten wir Ihnen ans Herz legen: tragen Sie im Literaturhaus eine FFP2-Maske, damit schützen Sie unsere Autor:innen, unsere Mitarbeiter:innen, die anderen Gäste und natürlich sich selbst.

<