Veranstaltung

Montag, 03.07.17 / 20.00 Uhr

Gabriele Brandstetter

Körper in Bewegung

Wissenschaftsfragen


Die 1954 geborene Gabriele Brandstetter, die die erste Professur innehat, in deren Stellenbeschreibung an der Freien Universität Berlin neben der Theaterwissenschaft ausdrücklich die Tanzwissenschaft genannt wird, verleiht dieser Disziplin durch ihre subtile, breitgefächerte Publizistik planmäßig Züge einer Wissenschaft von der Körperlichkeit, vom Körper in Bewegung. In vielfachen Berührungen mit benachbarten Disziplinen, aufbauend auf Literatur- und Theaterwissenschaft, untersucht sie Themenkomplexe wie „Figur und Figuration“, „Bild und Bewegung“. Das Gespräch, das Joachim Kalka in der Reihe „Wissenschaftsfragen“ mit Gabriele Brandstetter führt, stellt die Frage nach den Möglichkeiten einer Verwissenschaftlichung des Körperlichen, Bewegten, ästhetisch Flüchtigen in den Mittelpunkt.

In Zusammenarbeit mit dem IZKT und der Akademie für gesprochenes Wort

Ort: Vinum im Literaturhaus, Breitscheidstraße 4


  • Gespräch
  • Joachim Kalka (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<