Veranstaltung

Sonntag, 19.10.08 / 11.00 Uhr

Jenny Erpenbeck

Heimsuchung

Niedlichs Literarischer Salon


Mit "Heimsuchung" hat die 1967 in Berlin (DDR) geborene Schriftstellerin ein Erinnerungsbuch geschrieben, dessen Fäden in einem Haus zusammen laufen. Es ist ein Haus am Scharmützelsee, in dem die Autorin ihre glücklichen Kindheitssommer verbrachte, in denen man barfuß lief und die meiste Zeit auf dem Wasser war. Das Haus hat indes eine verwickelte Geschichte, die wie im Brennglas die große Geschichte von Kriegen und Verfolgung, Enteignung und wechselnden Macht- und Besitzverhältnissen fokussiert. Statt das akribisch recherchierte dokumentarische Material fiktional zuzukleistern, reichert Jenny Erpenbeck es lediglich mit ihrer Imagination an - die vielen Wahrheiten der wirklichen Menschen bleiben nebeneinander bestehen.
In Zusammenarbeit mit dem SCHAUSPIEL STUTTGART

Eintritt: Euro 7,-/5,50


  • Lesung
  • Außer Haus! Schauspielhaus Stuttgart / Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart

< Zurück zur Übersicht

<