Veranstaltung

»Das Geheimnis hat sich aus unserem Leben verflüchtigt«
»Das Geheimnis hat sich aus unserem Leben verflüchtigt«
»Das Geheimnis hat sich aus unserem Leben verflüchtigt«
Donnerstag, 22.07.21 / 19.30 Uhr

Michael Krüger, Matthias Bormuth

»Das Geheimnis hat sich aus unserem Leben verflüchtigt«

Ein Abend über Adam Zagajewski

Schreiben in entzauberten Zeiten


Der Dichter und Essayist Adam Zagajewski hatte für diesen Abend im Literaturhaus bereits zugesagt, als die Nachricht über seinen raschen Tod uns bestürzte. Nun ist die Freude groß, dass Michael Krüger als sein alter Verleger und langjähriger Freund bereit ist, mit Matthias Bormuth, dem Ideenhistoriker und Kurator der Reihe Schreiben in entzauberten Zeiten über diesen Ausnahmelyriker ins Gespräch zu kommen und auch aus seinen Werk zu lesen.
In seinem jüngst erschienenen Essayband „Poesie für Anfänger“, einer Einladung, dem Geheimnis der Literatur in der Moderne die Treue zu halten, schreibt der 1945 in Lemberg/Lwiw geborene Zagajewski: »Ähnliche Ansichten haben viele Philosophen und Künstler artikuliert, doch in unserm Gedächtnis ist vor allem der von Weber geprägte Begriff der Entzauberung hängengeblieben. […]. Das Geheimnis hat sich aus unserem Leben verflüchtigt, obwohl dieses Leben unter vielen anderen Gesichtspunkten enorm gewonnen hat. Es ist, als lebten wir heute in einem Wald, der sein dichtes, dunkelgrünes Blattwerk verloren hat. Einst fanden Vögel und Poesie in ihm Zuflucht.«
Eine Veranstaltungskooperation von Literaturhaus Stuttgart, Hospitalhof/Evangelisches Bildungszentrum und Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart


  • Gespräch
  • Kartenvorverkauf ab Montag 21.6. 12 Uhr online auf www.literaturhaus-stuttgart.de oder in der Buchhandlung im Literaturhaus, immer bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

    Zum Livestream bitte hier entlang: https://stream.reservix.io/e1682850/

<