Veranstaltung

Samstag, 24.06.17 / 13.45 Uhr

Peter Wawerzinek

Bin ein Schreiberling

Wetterleuchten


Das Schreiben wurde ihm nicht in die Wiege gelegt, wohl aber das Wundern und Grübeln darüber, was ihm das Leben an Erfahrungen bereit hielt – als mecklenburgisches Heimkind, als gefürchteter Plauderer, als Wanderdichter auf verbotenen Wohnungslesungen, als Geheimtipp, als Scheiternder, als triumphierender Champion. Über diese Erfahrungen, über die Selbsterfindung als Autor, über sein „Eintauchen“ in die alltäglichen Lebensweisen als Voraussetzung fürs Schreiben und über Momente, in denen das Schreiben zu einer anderen und sehr riskanten Form der Existenz wird – davon erzählt er anspruchsvoll und komisch in diesem Buch. Peter Wawerzinek, 1954 in Rostock geboren, lebte in Kinderheimen und wuchs an verschiedenen Orten Mecklenburgs auf. 1976 zog er nach Berlin und studierte an der Kunsthochschule Weißensee. 1994 erschien "Das Kind das ich war", 2010 "Rabenliebe", das mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet wurde.


  • Lesung und Gespräch
  • Manfred Heinfeldner (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<