Zum Hauptinhalt springen
27.10.2021

Antje Rávik Strubel, Zaia Alexander: Blaue Frau im Erdbebenwetter

Veranstaltungsdaten

Sie tragen beide nicht nur Literaturen aus anderen Sprachen in die eigene, sondern sind auch selbst erfolgreiche Schriftstellerinnen – und zugleich auch im Leben ein Paar: Antje Rávik Strubel und Zaia Alexander. Neben ihrer literarischen Arbeit übersetzt Antje Rávik Strubel aus dem Englischen und Schwedischen u.a. Joan Didion, Andersson, Lucia Berlin und Virginia Woolf. Ihr literarisches Werk wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, u.a. mit dem Preis der Literaturhäuser. Zuletzt erschien 2016 der Episodenroman »In den Wäldern des menschlichen Herzens«. In ihrem neuen Roman »Blaue Frau« erzählt sie von den ungleichen Voraussetzungen der Liebe, den Abgründen Europas und davon, wie wir das Ungeheuerliche zur Normalität zu machen bereit sind. "Erdbebenwetter" wiederum ist Zaia Alexanders literarisches Debüt und erzählt „ebenso mitreißend wie reflektiert von der Begegnung mit Menschen, deren Worte ins Zentrum der eigenen Existenz treffen«, so der Literaturkritiker Denis Scheck. Ein kosmopolitischer Roman, der Grenzen überschreitet, Hierarchien ins Wanken bringt und L.A. als jenes flirrende Geheimnis in der Wüste zeigt, das die Stadt bis heute ist. Zaia Alexander lebt in Potsdam und Los Angeles. Sie war Programmdirektorin der Villa Aurora in Pacific Palisades/Los Angeles.

Bilder von der Veranstaltung