Zum Hauptinhalt springen
10.9.2021

17. Stuttgarter Lyriknacht 2021: José F. A. Oliver, Walle Sayer, Ursula Krechel, Martina Hefter

Veranstaltungsdaten

19 – 20.20 Uhr Die Stadtbibliothek präsentiert: Gerade erst mit dem Heinrich-Böll-Preis ausgezeichnet, gibt der Lyriker, Essayist und Übersetzer José F.A. Oliver aus Hausach im Gespräch mit der Journalistin Beate Tröger Einblick in sein vielfältiges dichterisches Schaffen. Auf Einladung des Literaturhauses hat der Dichter und Prosaautor Walle Sayer seine lyrischen Mitbringsel und Nichts, nur. Gedichte und Miniaturen dabei, die vom Wunder des Alltäglichen erzählen. Mit ihm ins Gespräch kommt der Lyriker José F.A. Oliver.

20.20 – 20.40 Uhr Pause: Grissini & Getränke an der Bar im EG

20.40 – 22 Uhr Auf Einladung des Schriftstellerhauses führt uns die Lyrikerin, Essayistin, Roman- und Theaterautorin Ursula Krechel in ihrem neuen Band Beileibe und zumute und im Gespräch mit Moritz Heger ins Land der Dichterinnen und Denkerinnen. Das Literaturhaus bringt uns mit der Dichterin Martina Hefter ins lyrische Unterholz: In die Wälder gehen, Holz für ein neues Bett klauen lautet der Titel ihres neuen Lyrikbandes, der zwischen Gedicht, Essay und szenischen Schreibformen schillert und über den sie mit Beate Tröger spricht.

Eine Veranstaltungskooperation von Literaturhaus Stuttgart, Schriftstellerhaus Stuttgart und Stadtbibliothek Stuttgart. Gefördert von der Landeshauptstadt Stuttgart.