Zum Hauptinhalt springen
15.6.2020

Monika Helfer: Die Bagage

Veranstaltungsdaten

Hier, nimm die Stifte, male ein kleines Haus, einen Bach ein Stück unterhalb des Hauses, einen Brunnen, aber male keine Sonne, das Haus liegt nämlich im Schatten!

Monika Helfer

Mit großer Wucht erzählt Monika Helfer in Die Bagage die Geschichte ihrer eigenen Herkunft. Josef und Maria Moosbrugger leben mit ihren Kindern am Rand eines Bergdorfes. Sie sind die Abseitigen, die Armen. Es ist die Zeit des ersten Weltkriegs und Josef wird zur Armee eingezogen; Maria und die Kinder bleiben allein zurück und werden abhängig vom Schutz des Bürgermeisters. In diesen Zeiten der Unsicherheit taucht Georg aus Hannover auf, der nicht nur hochdeutsch spricht und wunderschön ist, sondern eines Tages auch an die Tür der Bagage klopft. Maria wird schwanger mit Grete, dem Kind der Familie, mit dem Josef sodann nie ein Wort sprechen wird: der Mutter der Autorin.

Lesung und Gespräch sind nachzuhören auf SWR2 am 23.6. um 22.03 Uhr sowie danach abrufbar unter www.swr2.de

In Zusammenarbeit mit dem SWR2

Bilder von der Veranstaltung

Veranstaltungen der Reihe "Auf Sendung"

21.6.2024
29.5.2024
Lesung und Gespräch
13.5.2024
Lesung und Gespräch
3 Bilder
SWR2-Beitrag
30.1.2024
Lesung und Gespräch
6 Bilder
SWR2-Beitrag
10.1.2024
4 Bilder
SWR2-Beitrag