Günter Schoellkopf - Nr. 19: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen
Dienstag 25.06.19 bis Mittwoch 31.07.19

Nr. 19: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen

Veranstaltungsreihe: Literatur Schaufenster
Sämtliche illustrierten Bücher des Illustrators

Der Stuttgarter Künstler und Buchillustrator Günter Schöllkopf (1935-1979), an dessen 25. Todestag wir mit dieser Vitrinen-Ausstellung erinnern, hatte eine starke Beziehung zur Literatur – so schrieb er selbst einmal, dass er die meisten seiner Radierungen und Zeichnungen als »zyklische Interpretationen zu großen Themen abendländischer Literatur« gestaltete und dann auch in Büchern anwendete. Sein umfangreichster Zyklus galt James Joyce, bekannter geworden ist er allerdings mit seinen Buchillustrationen zu Thaddäus Troll. Heinrich Heine bezeichnete er selbst als sein »alter ego«. Auffallend in seinen Zeichnungen sind die starken schwarzweiß Kontraste, die den Schriftsteller Christoph Meckel zu der Formulierung verleiteten: „wenn man Günter Schöllkopf etwas Passendes schenken möchte, kann es nur ein Eimer voll Tusche sein“.
Programm Literaturhaus Stuttgart
ausstellungen
07.02.19
bis
31.05.19
Nr. 18: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen
Klaus Nonnenmann
30.04.19
bis
26.07.19
Manno!
Anke Kuhl
23.05.19
bis
26.05.19
Von Berlin nach Dschang: ein Gespräch in Bildern
Paula Bulling, Japhet Miagotar
23.05.19
bis
28.05.19
Abhandengekommene Gewissheiten / Fotografische Positionen
23.05.19
bis
30.05.19
Membrane
Lamin Fofana, Janine Jembere, Nicole Suzuki, Vitjitua Ndjiharine, Luiza Prado De O. Martins
25.06.19
bis
31.07.19
Nr. 19: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen
Günter Schöllkopf