Montag 09.05.05 20.00 Uhr

Vormittags die ersten Amerikaner - Briefe vom Kriegsende 1945

Veranstaltungsreihe: Briefe
Lesung und Gespräch
Winter und Frühjahr 1945, festgehalten in Briefen oder auf Notizzetteln. - Das von Gerhard Hirschfeld und Irina Renz herausgegebene Buch "VORMITTAGS DIE ERSTEN AMERIKANER". STIMMEN UND BILDER VOM KRIEGSENDE 1945 lässt prominente Künstler ebenso zu Wort kommen wie Politiker, aber auch KZ-Häftlinge und Kriegsgefangene, Hitlerjungen und Hausfrauen. Auszüge aus den geheimen Stimmungsberichten der Wehrmacht zeigen die Allgegenwärtigkeit des Regimes. Die Deutschen erlebten das Ende des Krieges auf der Flucht, in zerstörten Städten, an der Front, in Gefängnissen und im Exil. Die unmittelbaren Aufzeichnungen der Empfindungen und die Schilderungen der jeweiligen Lebenssituation ermöglichen Einblicke in das individuelle Erleben eines totalen Krieges. Gerhard Hirschfeld, Direktor der Bibliothek für Zeitgeschichte und Professor am Historischen Institut der Universität Stuttgart, liest aus den Briefen und diskutiert mit Hans Mommsen, emeritierter Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum, und Gabriele Metzler, Privatdozentin am Seminar für Zeitgeschichte in Tübingen.

Eintritt: Euro 7,-/5,-/ 3,50
Bild: Vormittags die ersten Amerikaner - Briefe vom Kriegsende 1945 - Gerhard HirschfeldBild: Vormittags die ersten Amerikaner - Briefe vom Kriegsende 1945 - Gerhard HirschfeldBild: Vormittags die ersten Amerikaner - Briefe vom Kriegsende 1945 - Gerhard HirschfeldBild: Vormittags die ersten Amerikaner - Briefe vom Kriegsende 1945 - Gerhard HirschfeldBild: Vormittags die ersten Amerikaner - Briefe vom Kriegsende 1945 - Gerhard HirschfeldBild: Vormittags die ersten Amerikaner - Briefe vom Kriegsende 1945 - Gerhard HirschfeldBild: Vormittags die ersten Amerikaner - Briefe vom Kriegsende 1945 - Gerhard HirschfeldBild: Vormittags die ersten Amerikaner - Briefe vom Kriegsende 1945 - Gerhard Hirschfeld
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke