Mittwoch 05.12.18 18.00 Uhr

Other Russias & Die letzten Tage des Patriarchats

Veranstaltungsreihe: I am not. Feminismus in Literatur, Kultur und Gesellschaft
Lesung und Gespräch
Moderation: Almira Ousmanova, Lena Vöcklinghaus
18.00 Uhr "Other Russias" Victoria Lomasko
Moderation: Almira Ousmanova
In Englisch und Russisch, mit Übersetzung

Die Graphikerin Victoria Lomasko nimmt über ihre Zeichnungen zur russischen Gesellschaft Stellung und beleuchtet die Ausbeutung von Frauen in Prostitution und Sklaverei, aber auch den aktivistischen Widerstand von feministischen und LGBT-Gruppierungen. Ihre Illustrationen im Prozess gegen Pussy Riot machten Viktoria Lomasko weltberühmt, und ihre gezeichneten Reportagen vom Rand der russischen Gesellschaft sind selbst Teil dieses Widerstands. Inzwischen liegen sie auch auf Deutsch und Englisch vor. In Stuttgart präsentiert sie Auszüge aus ihrem Werk, darunter die neue Publikation „Other Russias“ (2017) und kommt darüber ins Gespräch mit der Kunstwissenschaftlerin Almira Ousmanova.

Kurze Pause

19.30 Uhr "Die letzten Tage des Patriarchats" Margarete Stokowski
Moderation: Lena Vöcklinghaus

Seit ihrem Debüt „Untenrum frei“ zählt Margarete Stokowski zu den bekanntesten jungen Feministinnen. Doch wie steht es um die feministische Revolution? Die Antwort ist: Wir befinden uns mitten drin. Stokowskis zweites Buch „Die letzten Tage des Patriarchats“ ist eine Auswahl an provokanten und gesellschaftspolitischen Kolumnen und Essays der letzten sieben Jahre, versehen mit Kommentaren – von hasserfüllten Ansichten bis hin zu Liebesbekundungen. Stokowskis zeitgeschichtlicher Abriss aus Politik und Alltagsszenen zeigt uns deutlich: Feminismus ist überall. Sie schreibt über Pornos, Macht, Gleichberechtigung, sexstreikende Frauen und die jüngste Debatte um #MeToo. Stokowski, geboren 1986 in Polen, studierte Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Als freie Autorin schreibt sie unter anderem für die taz und die ZEIT. In ihrer wöchentlichen Kolumne „Oben und unten“ bei Spiegel Online nimmt sie seit 2015 die Tagespolitik aufs Korn – laut, humorvoll und mutig.

Gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung, veranstaltet im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern, gefördert aus Mitteln des BMBF; in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart, der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und dem Literaturhaus Stuttgart.
Bild: Other Russias & Die letzten Tage des Patriarchats - Margarete StokowskiBild: Other Russias & Die letzten Tage des Patriarchats - Margarete StokowskiBild: Other Russias & Die letzten Tage des Patriarchats - Margarete StokowskiBild: Other Russias & Die letzten Tage des Patriarchats - Margarete StokowskiBild: Other Russias & Die letzten Tage des Patriarchats - Margarete StokowskiBild: Other Russias & Die letzten Tage des Patriarchats - Margarete Stokowski
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band