Montag 14.03.16 20.00 Uhr

Weit über das Land

Veranstaltungsreihe: Autor im Gespräch
Lesung und Gespräch
Moderation: Wolfgang Niess
Schon mit seinem ersten Roman hat er für Aufsehen bei Publikum und Kritik gesorgt. Mit seiner Erzählung "Ungefähre Landschaft" hat Peter Stamm dann vollends den Durchbruch geschafft: Sie kam auf die SWR Bestenliste und eroberte zugleich die SPIEGEL-Bestsellerliste – eine wirklich seltene Kombination. Marcel Reich-Ranicki war früh überzeugt, "dass wir es hier mit einem ganz wichtigen, großen Talent der deutschsprachigen Literatur zu tun haben." 2014 wurde der Schweizer Schriftsteller dann in eine Reihe mit den Klassikern Georg Büchner und Max Frisch gerückt: Sein Debütroman "Agnes" ist seither Pflichtlektüre für die schriftliche Abiturprüfung in Baden-Württemberg. Im Mittelpunkt von Peter Stamms neuem Roman "Weit über das Land" steht ein Mann, der eines Tages lächelnd vom Tisch aufsteht und ohne jede Erklärung Haus, Frau und Kinder verlässt.
Er geht einfach weg und kommt nicht wieder. Zurück bleibt seine Frau mit den gemeinsamen Kindern im Einfamilienhaus. Peter Stamm schreibt abwechselnd aus beiden Perspektiven: aus der des Gehenden und aus der der Verlassenen. Und beide sind nachvollziehbar.

In Zusammenarbeit mit dem SWR
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp