Dienstag 26.02.13 20.00 Uhr

Hermann Lenz – zum 100. Geburtstag

Vortrag und Lesung
Lesung: Sebastian Kowski
Vor genau einhundert Jahren, am 26. Februar 1913, wurde Hermann Lenz in Stuttgart geboren. Die ersten elf Lebensjahre verbrachte er in Künzelsau. 1924 zog die Familie nach Stuttgart, wo Lenz bis 1975, ehe er und seine Frau Hanne nach München zogen, wohnte und schrieb. Sein zu vielen Strömungen der Nachkriegsliteratur quer stehendes Werk, das 1936 mit Gedichten einsetzte, brauchte – nicht nur in seiner Geburtsstadt – lange, um breite Anerkennung zu finden. Vor allem Peter Handke war es zu verdanken, dass Lenz nicht mehr herablassend als »Stiller im Land« tituliert wurde. Seit 1975 erschienen seine Bücher bei Suhrkamp/Insel, darunter die neunbändige, fast das ganze 20. Jahrhundert umfassende autobiografische Romanfolge um Lenz’ Alter Ego Eugen Rapp. Sein Werk wurde mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet, darunter der Georg-Büchner-, Wilhelm-Raabe- und Gottfried-Keller-Preis. Schon zu Lebzeiten – Lenz starb 1998 – galt er vielen als Vaterfigur der Gegenwartsliteratur. Seine stilistisch durchgearbeitete Prosa bildet Empfindungsspektren aufs Nuancierteste ab, arbeitet an Schnitzler oder Proust geschulte moderne perspektivische Erzählformen ein und lässt sich zugleich als »poetischer Geschichtsunterricht« (Handke) verstehen. Und inzwischen findet Lenz auch bei nachgeborenen Kollegen große Zustimmung, bei Norbert Hummelt zum Beispiel oder Anna Katharina Hahn, in deren Romanen Lenz eine feste Größe ist und als »wahrer Schöpfer des Taugenichts und legitimer Erbe des Leistungsverweigerers Mörike« gepriesen wird. Rainer Moritz stellt Leben und Werk vor, Sebastian Kowski liest ausgewählte Passagen.
Bild: Hermann Lenz – zum 100. Geburtstag - Rainer MoritzBild: Hermann Lenz – zum 100. Geburtstag - Rainer Moritz
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
06.09.19
18.00 Uhr
Treppauf – Treppab
Christina Schmid, Sabine Fessler
Freitag
06.09.19
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht 2019
Thilo Krause, Kathrin Schmidt, Christine Langer, Maren Kames
Montag
09.09.19
19.00 Uhr
Über "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux
Montag
09.09.19
19.30 Uhr
Dort dort
Tommy Orange
Dienstag
10.09.19
19.30 Uhr
Und das hast du dir alles ausgedacht?! Collagen & Kollaborationen
Lydia Daher
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Unter der Drachenwand – Eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Jan Snela
Mittwoch
18.09.19
19.30 Uhr
Wie später ihre Kinder
Nicolas Mathieu
Donnerstag
19.09.19
19.30 Uhr
Bergeners
Tomas Espedal
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg