Freitag 13.06.03 20.00 Uhr

Religiöse Konflikte und die Tragweite des dichterischen Worts

Veranstaltungsreihe: Die Zukunft der Freiheit
Vortrag und Gespräch
Moderation: Rebecca Partouche
Marek Halter wurde 1936 als Sohn eines jüdischen Denkers und einer jiddischen Dichterin geboren. Mit seinen Eltern überlebt er das Warschauer Ghetto. Es folgen Aufenthalte in Usbekistan, Paris, Israel und Argentinien. Diese extremen Erfahrungen machen ihn nicht nur zu einem engagierten Menschenrechtler – er ist der Begründer der Organisation SOS Racisme – , sondern auch zu einem Geschichtenerzähler, ganz im Sinne seiner Liebe zum Wort. Seit den 80er Jahren schreibt Marek Halter erfolgreiche Romane zu Themen der jüdischen Geschichte, u.a. Der Messias (1999) und Alles beginnt mit Abraham. Das Judentum, mit einfachen Worten (2001). In seinem letzten Werk Die Geheimnisse von Jerusalem macht er sich auf die Suche nach dem Ursprung der drei großen Weltreligionen.

In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Stuttgart
Mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung
Eintritt: € 6,- / 4,50
Außer Haus!: Institut Français de Stuttgart, Diemershaldenstr. 11, 70174 Stuttgart
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Mittwoch
08.01.20
17.00 Uhr
Italo Svevo im Literatur Schaufenster
Montag
13.01.20
19.00 Uhr
Über "Herkunft" von Saša Stanišić
Mittwoch
15.01.20
19.30 Uhr
Komm aus dem Staunen nicht heraus
Brigitte Fassbaender
Donnerstag
16.01.20
19.30 Uhr
Wir wollen es nochmal wissen
Bettina Wegner, Wera Bunge, Nicole Andries
Freitag
17.01.20
19.30 Uhr
Besuche am Abgrund - Reportagen über das Extreme
Alexandra Rojkov, Tilman Rau
Montag
20.01.20
19.00 Uhr
In unseren Köpfen. Eine anonyme Tagebuchlesung
Montag
20.01.20
19.30 Uhr
Flugblätter und Fake News - Über Einblattdrucke aus der Frühzeit des Buchdrucks
Saskia Limbach
Dienstag
21.01.20
19.30 Uhr
Homing – auf der Suche nach Zuhause | descoperind acasă
Ema Staicut, Lavinia Braniște, Andrea Wolfer, Andreas Fröhlich, Gabriel Amza, Philipp Meuser, Enver Hirsch, Jan Anderson, Julia Lauter, Juha Hansen
Mittwoch
22.01.20
19.30 Uhr
Gäule der Erinnerung
Michael Krüger, Matthias Bormuth
Montag
27.01.20
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*innen
Dienstag
28.01.20
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte
Hanns-Josef Ortheil
Mittwoch
29.01.20
19.30 Uhr
Schutzzone
Nora Bossong
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Freitag
31.01.20
19.30 Uhr
Schecks Kanon
Julika Griem, Denis Scheck
Montag
03.02.20
11.00 Uhr
Reiselyrik
Nico Bleutge, Christian Schärf
Montag
10.02.20
11.00 Uhr
Der goldne Topf
Rainer Moritz, Iris Wolff
Donnerstag
20.02.20
11.00 Uhr
Der Richter und sein Henker und No und ich
Ulrike Draesner, John von Düffel