Montag 03.05.10 20.00 Uhr

Orlando

Film und Diskussion
Moderation: Joachim Kalka
Virginia Woolfs Roman "Orlando" ist eine humorvolle und parodistische Lebensgeschichte, deren Ursprung zum Teil im Leben ihrer engen Freundin Victoria Sackville-West liegt. Der Grad des Phantastischen ist leicht zu erkennen, wenn die Titelfigur beinahe vier Jahrhunderte durchlebt, dabei aber selbst nur zwanzig Jahre altert, oder in einem tranceartigen Schlaf das Geschlecht gewechselt hat. Marco Goecke gibt Woolfs literarischem Erfindungsreichtum choreographisch Gestalt. Sein zweites abendfüllendes Ballett (Uraufführung am 2. Juni) folgt in Bildern den Gemütszuständen der Titelheldin und gibt durch Reduktion einen persönlichen Blick auf das zentrale Thema des Romans: Identität im permanenten Fluss der Zeit. Sein choreographisches Debüt gab Marco Goecke im Jahr 2000 mit der Choreographie "Loch" am Theater Hagen. Sechs Jahre später empfing der gebürtige Wuppertaler mit dem "Prix Nijinski" bereits eine der bedeutendsten Ehrungen der Ballettwelt. Die Ballette des Wahlstuttgarters, seit 2005 Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts, werden mittlerweile weltweit aufgeführt, getanzt von den renommierten Compagnien der internationalen Tanzszene. Der Stuttgarter Autor und Übersetzer Joachim Kalka unterhält sich mit Marco Goecke sowie mit der Dramaturgin Esther Dreesen und dem Tänzer Friedemann Vogel.
In Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Ballett

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim Kalka
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke