Montag 03.05.10 20.00 Uhr

Orlando

Film und Diskussion
Moderation: Joachim Kalka
Virginia Woolfs Roman "Orlando" ist eine humorvolle und parodistische Lebensgeschichte, deren Ursprung zum Teil im Leben ihrer engen Freundin Victoria Sackville-West liegt. Der Grad des Phantastischen ist leicht zu erkennen, wenn die Titelfigur beinahe vier Jahrhunderte durchlebt, dabei aber selbst nur zwanzig Jahre altert, oder in einem tranceartigen Schlaf das Geschlecht gewechselt hat. Marco Goecke gibt Woolfs literarischem Erfindungsreichtum choreographisch Gestalt. Sein zweites abendfüllendes Ballett (Uraufführung am 2. Juni) folgt in Bildern den Gemütszuständen der Titelheldin und gibt durch Reduktion einen persönlichen Blick auf das zentrale Thema des Romans: Identität im permanenten Fluss der Zeit. Sein choreographisches Debüt gab Marco Goecke im Jahr 2000 mit der Choreographie "Loch" am Theater Hagen. Sechs Jahre später empfing der gebürtige Wuppertaler mit dem "Prix Nijinski" bereits eine der bedeutendsten Ehrungen der Ballettwelt. Die Ballette des Wahlstuttgarters, seit 2005 Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts, werden mittlerweile weltweit aufgeführt, getanzt von den renommierten Compagnien der internationalen Tanzszene. Der Stuttgarter Autor und Übersetzer Joachim Kalka unterhält sich mit Marco Goecke sowie mit der Dramaturgin Esther Dreesen und dem Tänzer Friedemann Vogel.
In Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Ballett

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim Kalka
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug