Montag 03.05.10 20.00 Uhr

Orlando

Film und Diskussion
Moderation: Joachim Kalka
Virginia Woolfs Roman "Orlando" ist eine humorvolle und parodistische Lebensgeschichte, deren Ursprung zum Teil im Leben ihrer engen Freundin Victoria Sackville-West liegt. Der Grad des Phantastischen ist leicht zu erkennen, wenn die Titelfigur beinahe vier Jahrhunderte durchlebt, dabei aber selbst nur zwanzig Jahre altert, oder in einem tranceartigen Schlaf das Geschlecht gewechselt hat. Marco Goecke gibt Woolfs literarischem Erfindungsreichtum choreographisch Gestalt. Sein zweites abendfüllendes Ballett (Uraufführung am 2. Juni) folgt in Bildern den Gemütszuständen der Titelheldin und gibt durch Reduktion einen persönlichen Blick auf das zentrale Thema des Romans: Identität im permanenten Fluss der Zeit. Sein choreographisches Debüt gab Marco Goecke im Jahr 2000 mit der Choreographie "Loch" am Theater Hagen. Sechs Jahre später empfing der gebürtige Wuppertaler mit dem "Prix Nijinski" bereits eine der bedeutendsten Ehrungen der Ballettwelt. Die Ballette des Wahlstuttgarters, seit 2005 Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts, werden mittlerweile weltweit aufgeführt, getanzt von den renommierten Compagnien der internationalen Tanzszene. Der Stuttgarter Autor und Übersetzer Joachim Kalka unterhält sich mit Marco Goecke sowie mit der Dramaturgin Esther Dreesen und dem Tänzer Friedemann Vogel.
In Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Ballett

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim KalkaBild: Orlando - Joachim Kalka
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart