Montag 27.04.09 20.00 Uhr

Mon cher petit - Marcel Proust in seinen Briefen

Vortrag und Lesung
Sprecher: Norbert Beilharz
Einführung: Irene Ferchl
Marcel Proust ist nicht nur der Autor des monumentalen Romans von der Suche nach der verlorenen Zeit, er hat der Nachwelt auch eine immens umfangreiche Korrespondenz hinterlassen: Gut 5000 Briefe aus der Feder Prousts sind uns bis heute bekannt, wahrscheinlich aber sind es noch sehr viel mehr. Eine Hinterlassenschaft, die Proust äußerst unangenehm war, denn er befürchtete, dass der indiskrete Blick auf seine Korrespondenz dereinst den Blick auf sein Werk verstellen könnte. "Ich hasse Korrespondenzen", schrieb Marcel Proust denn auch schon im Juni 1916 an seinen Freund Lucien Daudet. Und noch ein Jahr vor seinem Tode suchte Proust nach rechtlichen Möglichkeiten, jegliche Publikation seiner Briefe auf immer verbieten zu lassen. Das ist ihm nicht gelungen. Zum Glück. Denn längst haben wir gelernt, die Recherche losgelöst von Prousts Biographie zu lesen, und seine Briefe als das zu begreifen, was sie sind: ein einzigartiges Dokument zu den Lebensumständen eines Schriftstellers zwischen Belle Epoque und Moderne. Jürgen Ritte, Kurator der Ausstellung »Marcel Proust im Spiegel seiner Korrespondenz« im Literaturhaus München und Mitherausgeber des begleitenden Katalogs, stellt zum Teil unveröffentlichte Briefe von Marcel Proust vor. Gelesen werden sie vom Stuttgarter Filmemacher, Schauspieler und Sprecher Norbert Beilharz.

In Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Philharmonikern
Im Rahmen der Reihe lauschen & lesen findet am 20. April im Beethoven-Saal das Konzert Auf der Suche nach der verlorenen Zeit mit Musik von Tschaikowski, Glinka und Ali-Sade statt.
Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel