Montag 27.04.09 20.00 Uhr

Mon cher petit - Marcel Proust in seinen Briefen

Vortrag und Lesung
Sprecher: Norbert Beilharz
Einführung: Irene Ferchl
Marcel Proust ist nicht nur der Autor des monumentalen Romans von der Suche nach der verlorenen Zeit, er hat der Nachwelt auch eine immens umfangreiche Korrespondenz hinterlassen: Gut 5000 Briefe aus der Feder Prousts sind uns bis heute bekannt, wahrscheinlich aber sind es noch sehr viel mehr. Eine Hinterlassenschaft, die Proust äußerst unangenehm war, denn er befürchtete, dass der indiskrete Blick auf seine Korrespondenz dereinst den Blick auf sein Werk verstellen könnte. "Ich hasse Korrespondenzen", schrieb Marcel Proust denn auch schon im Juni 1916 an seinen Freund Lucien Daudet. Und noch ein Jahr vor seinem Tode suchte Proust nach rechtlichen Möglichkeiten, jegliche Publikation seiner Briefe auf immer verbieten zu lassen. Das ist ihm nicht gelungen. Zum Glück. Denn längst haben wir gelernt, die Recherche losgelöst von Prousts Biographie zu lesen, und seine Briefe als das zu begreifen, was sie sind: ein einzigartiges Dokument zu den Lebensumständen eines Schriftstellers zwischen Belle Epoque und Moderne. Jürgen Ritte, Kurator der Ausstellung »Marcel Proust im Spiegel seiner Korrespondenz« im Literaturhaus München und Mitherausgeber des begleitenden Katalogs, stellt zum Teil unveröffentlichte Briefe von Marcel Proust vor. Gelesen werden sie vom Stuttgarter Filmemacher, Schauspieler und Sprecher Norbert Beilharz.

In Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Philharmonikern
Im Rahmen der Reihe lauschen & lesen findet am 20. April im Beethoven-Saal das Konzert Auf der Suche nach der verlorenen Zeit mit Musik von Tschaikowski, Glinka und Ali-Sade statt.
Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
18.10.18
18.15 Uhr
Alte Meister in Stuttgart
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart