Mittwoch 11.06.08 20.00 Uhr

Unfreiwillige Wanderjahre - Auf der Flucht vor Hitler durch vier Kontinente

Lesung und Gespräch
Moderation: Joachim Kalka
Der diesjährige Cotta-Preis der Stadt Stuttgart wurde dem 1922 in Wien geborenen und 1938 vertriebenen Egon Schwarz für sein Werk Unfreiwillige Wanderjahre - Auf der Flucht vor Hitler durch vier Kontinente zugesprochen. Aus diesem wird Egon Schwarz an diesem Abend lesen und anschließend ein Gespräch mit dem Stuttgarter Übersetzer und Autor Joachim Kalka führen. Schwarz konnte nach den abenteuerlichen Entbehrungen des Exils in Südamerika 1949 in den USA ein Studium beginnen. Von 1961 bis zu seiner Emeritierung als Professor für deutsche Literatur in St. Louis war er einer der wichtigsten Vermittler deutscher Kultur in den Vereinigten Staaten. "Sein unbeirrbares Interesse an der deutschsprachigen Literatur, seine Orientierung an deren Aufklärung und Klassik und sein souverän die jeweiligen theoretischen Moden ignorierender Humanismus machen ihn zu einem idealen Träger jener Auszeichnung, die den Namen des großen Verlegers des deutschen neunzehnten Jahrhunderts trägt. Mit ihm wird auch einer der letzten Repräsentanten der Exilliteratur geehrt" (aus der Preisbegründung).

Eintritt frei
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp