Mittwoch 13.02.08 20.00 Uhr

Strophen für Übermorgen

Lesung und Gespräch
Gesprächspartner: Beat Wyss
Durs Grünbein stellt sein neues Gedichtbuch Strophen für übermorgen sowie die Aufsatzsammlung Gedicht und Geheimnis vor. Gesprächspartner ist der Kunsthistoriker Beat Wyss (Professor für Kunstwissenschaft und Medientheorie an der HfG Karlsruhe), von dem zuletzt das zweibändige Werk Vom Bild zum Kunstsystem sowie der Essayband Die Wiederkehr des Neuen erschienen ist. Strophen für übermorgen ist ein poetisches Erinnerungswerk, zugleich ein Buch der Übergänge und Verwandlungen. In sieben Abteilungen und einer Vielzahl von Versformen entfaltet sich hier ein Bilderbogen zum Weltbild. Gedichte zur Herkunft stehen am Anfang, bevor sich im Reisegedicht die Unheimlichkeit moderner Mobilität erweist. Genau in der Mitte des Buches findet sich in Berlin auf der Museumsinsel die konzentrierte Durchdringung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Mit der Überquerung der Alpen geht es von hier in Richtung einer imaginären Antike und führt zur eigentlichen Frage dieser Lyrik: Was ist Imagination? Eine persönliche Bilanz in einer der strengsten lyrischen Formen, im Sonett, zieht der Dichter am Schluss des Bandes: Liebesgedichte und Lebensstudien. Der einige Monate vorher erschienene Band Gedicht und Geheimnis bietet einen chronologischen Längsschnitt durch die Essayistik Durs Grünbeins über eine Spanne von mehr als 15 Jahren - von den frühen Beiträgen wie der Büchner-Preis-Rede Den Körper zerbrechen, Mein babylonisches Hirn und Vulkan und Gedicht bis hin zu neuesten Aufsätzen, in denen sich der Autor mit dem Sinn lyrischer Dichtung in unserer Zeit und ihrer europäischen Herkunft auseinandersetzt.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs GrünbeinBild: Strophen für Übermorgen - Durs Grünbein
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Unter der Drachenwand – Eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Jan Snela
Mittwoch
18.09.19
19.30 Uhr
Wie später ihre Kinder
Nicolas Mathieu
Donnerstag
19.09.19
19.30 Uhr
Das Jahr
Tomas Espedal
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg