Montag 27.06.11 20.00 Uhr

Stefan George heute

Podiumsgespräch
Gesprächspartner: Joachim Kalka, Gerd de Bruyn
Das in den letzten Jahren auffällig gewachsene Interesse an Stefan George verbindet sich vor allem mit den Büchern von Thomas Karlauf ("Stefan George. Die Entdeckung des Charisma", 2007), Ulrich Raulff ("Kreis ohne Meister", 2009), Ernst Osterkamp ("Poesie der leeren Mitte", 2010) und der neuen Reihe von Publikationen des Castrum Peregrini im Wallstein-Verlag. Zu den neuen biographischen Ergebnissen und den Überblicksdarstellungen von Karlauf und Raulff ist nun mit Osterkamps Buch eine kritische Interpretation der Dichtung getreten. Wendet sich das wiedererwachte Interesse an George erneut dem Werk zu? Über die jüngste George-Rezeption diskutieren Karlauf, Osterkamp und Ute Oelmann (Leiterin des George-Archivs an der Württembergischen Landesbibliothek und Mitherausgeberin von "Frauen um Stefan George" und Clotilde Schlayers Erinnerungen "Minusio"). In Verbindung mit der Podiumsdiskussion steht das Kolloquium "Stefan George in Frankreich – Aspekte einer komplexen Wirkungsgeschichte", das bereits ab 14.30 Uhr im Literaturhaus (Eintritt frei, weitere Informationen: www.izkt.de) stattfindet – mit Beiträgen u.a. von Thomas Karlauf, Gunilla Eschenbach und Hans Martin Bock. Es geht der Frage nach, inwiefern sich George in Ausdrucksformen, Kunstidealen und Selbstinszenierungsstrategien von der französischen Moderne hat inspirieren lassen.

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart
in Facebook teilen
Bild: Stefan George heute - Thomas KarlaufBild: Stefan George heute - Thomas KarlaufBild: Stefan George heute - Thomas KarlaufBild: Stefan George heute - Thomas Karlauf
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
20.02.18
20.00 Uhr
Der Zerfall der Demokratie – Wie der Populismus den Rechtsstaat bedroht
Yascha Mounk
Mittwoch
21.02.18
20.00 Uhr
Unter der Drachenwand
Arno Geiger
Donnerstag
22.02.18
20.00 Uhr
Paris, links der Seine
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
23.02.18
17.00 Uhr
Ortseingang!
Andreas Langen, Tilman Rau, Afroditi Festa, Carola Krawczyk
Dienstag
27.02.18
20.00 Uhr
Annette Kolb: Werke
Günter Häntzschel, Hiltrud Häntzschel, Albert von Schirnding
Mittwoch
28.02.18
20.00 Uhr
Das Leben nehmen
Thomas Macho, Terézia Mora
Freitag
02.03.18
20.00 Uhr
Die sanfte Gleichgültigkeit
Peter Stamm
Montag
05.03.18
19.00 Uhr
Der alte Mann und das Meer - Ernest Hemingway
Montag
05.03.18
20.00 Uhr
Die Büglerin
Heinrich Steinfest
Mittwoch
07.03.18
20.00 Uhr
Queeres Lesen hören
Kristof Magnusson, Lann Hornscheidt
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau
Freitag
09.03.18
20.00 Uhr
Was zu Dir gehört
Garth Greenwell
Montag
12.03.18
20.00 Uhr
Die Maske
Fuminori Nakamura
Dienstag
13.03.18
20.00 Uhr
Die Religion und das Geld
Eberhard Stilz
Freitag
16.03.18
20.00 Uhr
Moonglow
Michael Chabon
Sonntag
18.03.18
11.00 Uhr
Europa lesen
Lukas Bärfuss, Juri Andruchowytsch
Dienstag
20.03.18
20.00 Uhr
Der endlose Sommer
Madame Nielsen
Mittwoch
21.03.18
20.30 Uhr
Retrotopia - Lokstoff!
Freitag
23.03.18
10.00 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich - Ausstellungsverkauf
Freitag
23.03.18
20.00 Uhr
Der böse Mensch
Lorenz Just
Montag
26.03.18
20.00 Uhr
Andreas Hofer, Intendant der IBA 2027 in Stuttgart: Ideen zur Stadtkultur
Andreas Hofer