Montag 27.06.11 20.00 Uhr

Stefan George heute

Podiumsgespräch
Gesprächspartner: Joachim Kalka, Gerd de Bruyn
Das in den letzten Jahren auffällig gewachsene Interesse an Stefan George verbindet sich vor allem mit den Büchern von Thomas Karlauf ("Stefan George. Die Entdeckung des Charisma", 2007), Ulrich Raulff ("Kreis ohne Meister", 2009), Ernst Osterkamp ("Poesie der leeren Mitte", 2010) und der neuen Reihe von Publikationen des Castrum Peregrini im Wallstein-Verlag. Zu den neuen biographischen Ergebnissen und den Überblicksdarstellungen von Karlauf und Raulff ist nun mit Osterkamps Buch eine kritische Interpretation der Dichtung getreten. Wendet sich das wiedererwachte Interesse an George erneut dem Werk zu? Über die jüngste George-Rezeption diskutieren Karlauf, Osterkamp und Ute Oelmann (Leiterin des George-Archivs an der Württembergischen Landesbibliothek und Mitherausgeberin von "Frauen um Stefan George" und Clotilde Schlayers Erinnerungen "Minusio"). In Verbindung mit der Podiumsdiskussion steht das Kolloquium "Stefan George in Frankreich – Aspekte einer komplexen Wirkungsgeschichte", das bereits ab 14.30 Uhr im Literaturhaus (Eintritt frei, weitere Informationen: www.izkt.de) stattfindet – mit Beiträgen u.a. von Thomas Karlauf, Gunilla Eschenbach und Hans Martin Bock. Es geht der Frage nach, inwiefern sich George in Ausdrucksformen, Kunstidealen und Selbstinszenierungsstrategien von der französischen Moderne hat inspirieren lassen.

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart
in Facebook teilen
Bild: Stefan George heute - Thomas KarlaufBild: Stefan George heute - Thomas KarlaufBild: Stefan George heute - Thomas KarlaufBild: Stefan George heute - Thomas Karlauf
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
12.12.17
20.00 Uhr
Bistro | Café
Marc Augé, Ulrich Raulff
Mittwoch
13.12.17
20.00 Uhr
Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Tyll - Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau