Mittwoch 17.09.08 20.00 Uhr

Die Bewohner von Chateau Talbot

Veranstaltungsreihe: Essayreihe "Betrifft:"
Essay und Gespräch
Moderation: Julia Schröder
Gast der Essayreihe Betrifft: ist der österreichische Autor Arno Geiger, dessen Originalbeitrag sich mit Leben und Nachleben von Fotografien beschäftigt: "Der Mensch ist ganz geboren, und überall wird sein Leben zerstückelt. Was er tut, ist unvollständig, und was er wahrnimmt, bruchstückhaft. Deshalb werden Fotografien in ihrer Fragmenthaftigkeit meist nicht als sonderlich fragmenthaft empfunden, zu sehr ähneln sie unserer Alltagswahrnehmung. Fotografien sind hauchdünne Scheiben, die jemand von der großen Wirklichkeit heruntergeschnitten hat. Die Unvollständigkeit dieser winzigen Realitätsschuppen wird aber erst im Laufe der Jahre richtig augenfällig, wenn die Verbindungen zu den Lebenszusammenhängen, in denen die Fotografien entstanden sind, brüchig werden und schließlich nicht mehr halten." Von Arno Geiger, dem dieses Jahr der Johann-Peter-Hebel-Preis verliehen wurde, erschienen zuletzt der Erzählungsband Anna nicht vergessen (2007) und 2005 der Roman Es geht uns gut, ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis. Der Essay wird in der Stuttgarter Zeitung abgedruckt und noch am selben Abend an alle Besucher verteilt.
In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Zeitung

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
in Facebook teilen
Bild: Die Bewohner von Chateau Talbot - Arno GeigerBild: Die Bewohner von Chateau Talbot - Arno GeigerBild: Die Bewohner von Chateau Talbot - Arno GeigerBild: Die Bewohner von Chateau Talbot - Arno Geiger
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
25.04.18
09.30 Uhr
Animation und Philosophie
Ülo Pikkov
Mittwoch
25.04.18
20.00 Uhr
Serverland
Josefine Riecks
Donnerstag
26.04.18
13.00 Uhr
Fortsetzung: Animation und Philosophie
Ülo Pikkov
Donnerstag
26.04.18
20.00 Uhr
Preis der Literaturhäuser 2018
Jaroslav Rudiš
Freitag
27.04.18
20.00 Uhr
Die Tagesordnung
Éric Vuillard
Sonntag
29.04.18
11.00 Uhr
Deutsches Literaturarchiv Marbach – Rundgang durch die Literaturmuseen
Mittwoch
02.05.18
17.00 Uhr
Für Elisabeth Walther-Bense
Ulrich Keicher
Donnerstag
03.05.18
20.00 Uhr
Prawda
Felicitas Hoppe
Sonntag
06.05.18
11.00 Uhr
Leises Beben
Jossi Wieler, Wieland Backes
Montag
07.05.18
19.00 Uhr
Was man von hier aus sehen kann - Mariana Leky
Montag
07.05.18
20.00 Uhr
Jahre später
Angelika Klüssendorf
Dienstag
08.05.18
20.00 Uhr
Scham
Ute Frevert, Rahel Jaeggi
Montag
14.05.18
20.00 Uhr
Wiesenstein
Hans Pleschinski
Dienstag
15.05.18
20.00 Uhr
Wie Romane entstehen
Hanns-Josef Ortheil, Silvie Lang, Nils Nußbaumer, Alexander Rudolfi
Donnerstag
17.05.18
20.00 Uhr
Revolte
Heinz Bude, Marie Rotkopf
Dienstag
22.05.18
19.30 Uhr
Insight Nahost – Nacht der arabischen Literatur
Stefan Weidner, Claudia Ott, Basma Abdelaziz, Mira Sidawi
Mittwoch
23.05.18
20.00 Uhr
Europa lesen
Phillip Ther, Raoul Schrott
Dienstag
29.05.18
20.00 Uhr
Sinn stiften mit Geldanlagen
Wolfgang Kuhn
Samstag
30.06.18
17.00 Uhr
Neues vom fliegenden Kamel
Paul Maar, Capella Antiqua Bambergensis, Murat Coskun, İbrahim Sarıaltın