Veranstaltung

Donnerstag, 16.01.20 / 19.30 Uhr

Bettina Wegner, Wera Bunge, Nicole Andries

Wir wollen es nochmal wissen

Während Männer mit Falten und weißen Haaren immer noch als interessant und attraktiv gelten, und auch im Berufsleben nicht aussortiert werden, scheint es für ältere Frauen bis heute schwieriger zu sein. Aber vielleicht ändert sich gerade etwas. Maike Albath im Gespräch mit Nicole Andries, Deutschlandradio Kultur


Sie sind initiativ und zielstrebig, gründen Existenzen oder erobern neue Berufsfelder – und sind über 65. Der Text-Bild-Band »Wir wollen es nochmal wissen! Frauen, die kein Alter kennen« von Nicole Andries, Autorin und Publizistin aus Berlin, und Felix Broede, international bekannter Fotograf, stellt 15 charismatische Frauen vor, darunter Tangolehrerin Heidi Schumacher, Politikerin Renate Schmidt, Liedermacherin Bettina Wegner, Reiseveranstalterin Rena Kahle oder Stillberaterin Annette Sawatzki. Es sind Frauen, die mit Eintritt ins Rentenalter einen Neuanfang gewagt haben. In Stuttgart zu Gast sind die Initiatorin und Autorin des Bandes, Nicole Andries, die Liedermacherin Bettina Wegner – ihr Lied, „Sind so kleine Hände“, 1976, wurde durch die Interpretation von Joan Baez international bekannt – und Wera Bunge, derzeit Gastgeberin in einer Kreuzberger Szene-Bar. Dazu zeigen wir eine Auswahl der Fotos von Felix Broede, vor dessen Kamera schon Frauen standen wie Anna Netrebko, Hildegard Knef und Patti Smith.


  • Lesung und Gespräch

< Zurück zur Übersicht

<