Veranstaltung

Mittwoch, 26.09.07 / 20.00 Uhr

Denis Scheck, Thomas Hettche, Heinz Ludwig Arnold, Hermann Korte

Wie ensteht Weltliteratur? - Zur Entstehungsgeschichte eines globalen Kanons


Ausgangspunkt des Abends ist die derzeit neu erarbeitete Ausgabe von Kindlers Literatur-Lexikon, verbunden mit der Frage, wie ein Kanon der Weltliteratur entstanden ist und weiter entsteht. Gibt es ein Muster, das manche Texte zur Weltliteratur qualifiziert, andere nicht weniger herausragende Werke dagegen nicht? Haben formale Innovationen größere Chancen als jene Literatur, die sich drängenden zeitgenössischen Problemen engagiert stellt? Setzt sich Qualität auf lange Sicht von selbst durch, oder stecken Förderer, Interessenten und womöglich auch der bare Zufall dahinter? Und: Was ist überhaupt literarische Qualität? Warum gibt es verlegerische Flops, die Jahrzehnte später Kanon-Weihen erhalten, während anderes von Zeitgenossen begeistert aufgenommen und dann von der Nachwelt vergessen wird? Darüber unterhalten sich Heinz Ludwig Arnold (u.a. der Herausgeber der dritten grundlegend revidierten Auflage des Kindler), der Autor Thomas Hettche, der Siegener Literaturwissenschaftler Hermann Korte und der Literaturredakteur und Kritiker Denis Scheck. Es moderiert die Autorin Felicitas Hoppe.
In Zusammenarbeit mit J.B. Metzler anlässlich des 325-jährigen Verlagsjubiläums

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Podiumsgespräch
  • Felicitas Hoppe (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<