Veranstaltung

Dienstag, 26.04.05 / 18.00 Uhr

Tilman Krause

Schillers Heimatjahre


Kein anderer schwäbischer Dichter hat sich so zum Herold Friedrich Schillers gemacht wie der gebürtige Reutlinger Hermann Kurz (1813-1873). "Der Freiheit eine Gasse" könnte über dem gesamten Leben des engagierten Demokraten und 1848ers stehen. Vor allem seine beiden großen Romane feiern Schiller. Der Sonnenwirt (1855) erzählt die Geschichte von Schillers Verbrecher aus verlorener Ehre neu mit den Mitteln des historischen Romans. Und Kurz' heimliches Hauptwerk Schillers Heimatjahre von 1843 gibt ein kritisches Panoramabild Württembergs in den letzten 15 Jahren der Herrschaft Karl Eugens. Tilman Krause hat den spannenden Epochenroman, der unter Zigeunern und Hofschranzen, Karlsschülern und Kirchenmännern, gehobenen Ständen und gestrandeten Räubern spielt, neu gelesen und befragt. Er wird ihn vorstellen als hochaktuellen Kommentar zum ewigen Thema Geist und Macht aus der Sicht eines aufgeklärten, unverhockten Schwaben des 19. Jahrhunderts. Der etwas andere Beitrag zum Schillerjahr!

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50


  • Vortrag

< Zurück zur Übersicht

<