Veranstaltung

Montag, 17.09.07 / 20.00 Uhr

Rüdiger Safranski

Romantik - Eine deutsche Affäre


Mit ihren Mythen und Märchen, mit ihrer Sehnsucht und ihrer Ironie, mit ihren Träumen und ihren hellwachen Sinnen inspirierten die Romantiker sich selber und ihre Zeitgenossen. Tieck, Novalis und Fichte, Schelling und Schleiermacher stehen für die Entfesselung des Genies, den Aufbruch ins Grenzenlose und Geheimnisvolle, die Lust am Experiment und an der Provokation. Nach dem berühmten Buch über Schiller und den deutschen Idealismus beschreibt Rüdiger Safranski nun die andere große Geistesströmung: mit den wunderbaren Frauen von Dorothea Veit bis Caroline Schlegel-Schelling, mit der romantischen Verzauberung durch Landschaften und Klänge bei Eichendorff, mit der Gefährdung durch das Extreme bei E.T.A. Hoffmann. - Die Romantik ist eine Epoche, die ihr Ende gefunden hat. Das Romantische aber lebt fort. Das ist die zweite Geschichte, die Safranski in diesem Buch erzählt. Sie handelt von der Karriere des Imaginären und führt über Heine, Richard Wagner, Nietzsche und Thomas Mann bis zu den Erregungen des 20. Jahrhunderts. In einer Art "doppelten Buchführung" schreibt Safranski von der Romantik und dem Romantischen, bis heute eine deutsche Obsession, die in ganz Europa Schule gemacht hat. Begleitend zu Safranskis Buchpremiere liest der Verleger und Autor Michael Krüger ausgewählte Beispiele romantischer Literatur.

Eintritt: EUR 10,-/8,-/5,-


  • Buchpremiere
  • Michael Krüger (Lesung)

< Zurück zur Übersicht

<