Veranstaltung

Donnerstag, 03.03.05 / 19.00 Uhr

Markus Orths, Beate Rygiert, Rainer Wochele

Prosa aus der Stadt


Markus Orths, Beate Rygiert und Rainer Wochele stellen ihre neuen Bücher vor und führen über diese ein Gespräch. Von Markus Orths, wohnhaft in Karlsruhe, der während eines Stipendiums im Stuttgarter Schriftstellerhaus seinen Roman Lehrerzimmer schrieb, ist soeben der Roman Catalina erschienen: die Geschichte von Catalina de Erauso, die im 17. Jahrhundert lebte, eine schmale Autobiographie hinterließ und ein unglaubliches Leben führte. Beate Rygiert aus Stuttgart, bekannt durch ihre Romane Bronjas Erbe (2000) und Die Fälscherin (2002), liest aus ihrem neuen Buch Der Nomade: Idrisa, ein Tuareg, wächst im Herzen der Sahara auf, bevor er im Jahr 1418 im Alter von zwölf Jahren nach Portugal verschleppt wird und dort dann als Kartograph und Illustrator lebt. Der Stuttgarter Autor und Kolumnist Rainer Wochele präsentiert die Novelle Der Flieger (2004): Richard Recknagel ist Sprengmeister von Beruf - und ist Flieger aus Berufung und Leidenschaft, ein sinnenfroher Kauz, fromm auf seine Art, einer, der die Psalmen kennt und gewiss alle Tricks im Cockpit. Eines Tages aber sprengt sich R.R. auf dem Platz seines Fliegerclubs in die Luft.

Eintritt: EUR 7,-/5,-/3,50


  • Lesung und Diskussion

< Zurück zur Übersicht

<