Veranstaltung

Montag, 17.02.03 / 20.00 Uhr

Sibylle Lewitscharoff

Montgomery


Der Roman spielt 1999 in Rom. Erzählt werden acht Tage aus dem Leben des Filmproduzenten Montgomery Cassini-Stahl. Dieser verwirklicht gerade sein Herzensprojekt: eine Neubearbeitung des Jud Süß, um den historischen Joseph Süß Oppenheimer mit einem großen Film zu ehren. Als sein genialer, aber trinkfreudiger Hauptdarsteller in den Spelunken Roms verschwindet, spitzt sich das Geschehen dramatisch zu. Montgomery wird mit den Schlüsselereignissen seines Lebens konfrontiert – mit dem ertrunkenen Bruder und einer schwierigen Kindheit in Stuttgart.
Sibylle Lewitscharoff wurde 1954 in Stuttgart geboren und lebt in Berlin. Für ihren ersten Roman Pong erhielt sie 1998 den Ingeborg-Bachmann-Preis. Zuletzt erschien Der höfliche Harald (1999).

In Zusammenarbeit mit der DVA
Eintritt: € 6,-/4,50


  • Lesung und Gespräch
  • Denis Scheck (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<